| 00.00 Uhr

Dormagen
Fassanstich auf dem Salvatorplatz

Dormagen. Nievenheimer Schützen feiern am Wochenende. Neu gestalteter Kirmesplatz. Von Carina Wernig

Die Einstimmung auf das Schützenfest der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Nievenheim-Ückerath ist gut gelungen: Mit dem Fassanstich durch Andrea Schlößer von der Volksbank Düsseldorf Neuss und dem Platzkonzert auf dem Salvatorplatz haben sich die Schützen und ihre Gäste feiernd auf die kommenden Tage vorbereitet. Eröffnet wird das Volks- und Heimatfest in Nievenheim und Ückerath heute um 11.45 Uhr mit der Eröffnungsandacht in St. Pankratius sowie um 12 Uhr Glockengeläut und Böllerschüssen.

Auch das Schützenkönigspaar Hans Peter Klotz und Christel Hilbert war gestern Abend beim Fassanstich - im Jahr des 443-jährigen Bestehens der Bruderschaft - dabei, zu dem Brudermeister Detlef Spitzenberg wieder hunderte Teilnehmer begrüßen konnte. "Wir freuen uns auf ein schönes und friedliches Schützenfest", sagte Spitzenberg, dem bereits zwei Anfragen vorliegen, im kommenden Jahr den Fassanstich zu übernehmen.

Nachdem die Schützen im Vorjahr nicht ganz mit der Bestückung des Kirmesplatzes zufrieden waren, kann Spitzenberg nach Gesprächen mit den Schaustellern mehrere Änderungen verkünden: "Unser Platz ist klasse geworden, er ist viel besser mit auch neuen Fahrgeschäften für Jung und Alt bestückt als 2015!" Die Kirmes hat heute ab dem späten Nachmittag geöffnet. Auch das mitunter schwierige Durchkommen vor dem Zelteingang soll der Vergangenheit angehören: "Wir haben die beiden Bierpavillons versetzt", so der Brudermeister.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Fassanstich auf dem Salvatorplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.