| 00.00 Uhr

Dormagen
Fehler in Schaltplänen lösten Telekom-Panne in Stürzelberg aus

Dormagen. Mit "Fehlern in den Schaltunterlagen" begründet die Deutsche Telekom das Anschluss-Chaos diese Woche in Stürzelberg. "Die Störung ist gestern schon wieder behoben worden", teilte Harald Lindlar aus der Telekom-Kommunikationsabteilung in Bonn unserer Redaktion gestern Vormittag per E-Mail mit.

"Schon" ist in diesem Zusammenhang allerdings relativ. In den Fällen, die unserer Redaktion bekannt geworden sind, hatten Telekom-Kunden von Montagmorgen bis Donnerstag Probleme mit ihren Anschlüssen, also immerhin vier Tage lang. Bei allen sollte der analoge Anschluss auf digital umgestellt werden. Den Kunden war angekündigt worden, dass die Umstellungen in der Nacht von Sonntag auf Montag erledigt würden und es keine weiteren Einschränkungen als eine 30-minütige Leitungsunterbrechung geben werde.

Das war mitnichten so, wie gestern Morgen auch der Stürzelberger Willi Dürscheid berichtete, der sämtliche im NGZ-Artikel genannten Details auch für seinen Anschluss bestätigte. Auch bei ihm hatte es mehrere Tage lang ein heilloses Durcheinander mit fehlgeleiteten Anrufen, falschen Telefonnummern und merkwürdigen Display-Anzeigen gegeben. Die Stürzelberger, bei denen umgestellt werden sollte, waren unter ihren bisherigen Nummern nicht erreichbar gewesen, hatten dafür Anrufe von Menschen erhalten, die jemand ganz Anderen sprechen wollten.

In einem Punkt nahm Willi Dürscheid die Deutsche Telekom aber in Schutz. Im Gegensatz zu anderen Betroffenen habe bei ihm die Kontaktaufnahme über eine Service-Hotline des Unternehmens funktioniert. "Ich bin auch mehrfach auf Handy zurückgerufen worden, die Mitarbeiter haben sich wirklich bemüht, mir zu helfen", erzählte Dürscheid, dessen Anschluss gestern wieder intakt war. Zudem sei ihm als Ausgleich für seine Unannehmlichkeiten eine Kulanzlösung in Aussicht gestellt worden - in Form einer Erstattung für die Zeit vom vergangenen Montag bis heute.

(ssc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Fehler in Schaltplänen lösten Telekom-Panne in Stürzelberg aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.