| 10.14 Uhr

Dormagen
Firma für Medizinprodukte eröffnet

Dormagen: Firma für Medizinprodukte eröffnet
Das Firmenschild steht schon: Careline wird voraussichtlich im Juli in die ehemaligen Gebäude von MCB an der Hackenbroicher Ottostraße einziehen. FOTO: Tinter
Dormagen. Der in neun europäischen Ländern vertretene Anbieter für Pflege- und Medizinprodukte Careline, der zudem soziale Einrichtungen ausstattet, hat seine Deutschlandzentrale künftig in Dormagen. Von Stefan Schneider

Das familiengeführte Unternehmen hat an der Ottostraße 11 in Hackenbroich die ehemalige MCB-Liegenschaft erworben. Das teilte gestern die Realogis Immobilien Düsseldorf GmbH mit, auf deren Vermittlung der Verkauf zustande gekommen ist. Über den Kaufpreis vereinbarten die Beteiligten Stillschweigen. Nach Informationen unserer Redaktion stand für die Liegenschaft zeitweise ein Kaufpreis in Höhe von 4,7 Millionen Euro im Raum.

Der Metall- und Kunststoffgroßhändler MCB hatte seinen Sitz nach Neuss verlagert und suchte einen Käufer für sein Objekt in Hackenbroich, das in der Nähe der Autobahn 57 gelegen ist. Careline kann dort auf einer Grundstücksfläche von 34.500 Quadratmetern Hallen nutzen, die Platz auf 4200 Quadratmetern bieten. Zur Verfügung steht laut Realogis außerdem ein Bürogebäude mit 1750 Quadratmetern Fläche. Die Baureserve umfasst 20.000 Quadratmeter Nutzfläche. Careline will offenbar auch seine Lagerkapazitäten erweitern. Zu den Kunden des Unternehmens zählen u.a. Alten- und Pflegeheime, Krankenhäuser, Reha-Kliniken und Einrichtungen für Behinderte.

Gut ein halbes Jahr habe es gedauert, die Liegenschaft an den mann zu bringen, berichtet Realogis-Geschäftsführer Bülent Alemdag. Mit Careline, das das Objekt zu Beginn des dritten Quartals beziehen und von Anfang an zu 100 Prozent selbst nutzen werde, sei der ideale Käufer gefunden worden.

Dormagens Bürgermeister Erik Lierenfeld und Wirtschaftsförderer Hans-Gerd Knappe zeigten sich erfreut über die Neuansiedlung. Die Stadt biete Eigentümern ebenfalls Hilfe bei der Vermarktung ihrer Gewerbeimmobilien an - zum Beispiel auf der städtischen Immobilienbörse.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Firma für Medizinprodukte eröffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.