| 00.00 Uhr

Wort Zum Sonntag
Freiheit und Verantwortung

Wort Zum Sonntag: Freiheit und Verantwortung
Der ev. Pfarrer Frank Picht. FOTO: SALZ
Dormagen. Die 25 Jahre deutsche und europäische Freiheit feiern wir in diesen Tagen. Leicht wird dabei übersehen, dass die Freiheit eine Schwester hat: die Verantwortung. Der Philosoph Hans Jonas sagt: "Der Mensch ist das einzige Wesen, das Verantwortung haben kann. Indem er sie haben kann, hat er sie." Letztendlich bedeutet Verantwortung übernehmen, dass wir entscheiden können, dass wir unser Leben und unsere Gemeinschaft aktiv gestalten.

Wofür tragen wir Verantwortung? Wir tragen sie für uns selbst, die Familie, im Beruf, für Staat und Gesellschaft, ja für die globalisierte Welt.

Verantwortung ist ein fester Bestandteil unserer abendländischen Kultur. Und sie ist dann vollkommen, wenn sie nicht aus Pflichtgefühl, sondern aus einem inneren Bedürfnis kommt. Wir müssen es nur wollen. Ich muss es wollen. Ein Leben mit Scheuklappen, die den Blick nach links und rechts versperren, mag ein Leben in Freiheit sein, aber es bleibt doch ein unerfülltes Leben. Denn jeder Mensch schuldet sich und anderen die Entfaltung seiner Talente.

Wenn wir die Möglichkeiten ausschöpfen, die in uns stecken, werden wir ein erfülltes Leben in Freiheit und Verantwortung führen.

Pfarrer Frank Picht Christuskirche Dormagen

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wort Zum Sonntag: Freiheit und Verantwortung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.