| 00.00 Uhr

Dormagen
Fröhlicher Jahresauftakt in Zons

Dormagen. Prinzenpaar wurde beim gut besuchten Neujahrsempfang präsentiert. Von Carina Wernig

Der Neujahrsempfang der Zonser CDU hat eine lange Tradition. Gern wird er von vielen Besuchern als Auftakt zum neuen Jahr für Gespräche in guter Atmosphäre genutzt. So standen rund 70 Gäste auch am Samstag wieder dicht gedrängt in der Pfarrscheune, um sich über allgemeine und politische Fragen auszutauschen. "Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz und mit dem Verlauf des Abends", sagte Dr. Norbert Sijben, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Zons. Sein Stellvertreter Rolf Gleich erklärte: "Wir freuen uns sehr, dass dieser Empfang Tradition hat und von so vielen Gästen angenommen wird."

Da war es kein Wunder, dass zahlreiche CDU-Politiker den Weg in die Pfarrscheune nach Zons gefunden hatten. Sijben, konnte den CDU-Landtagsabgeordneten Lutz Lienenkämper, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, den Dormagener CDU-Fraktionschef André Heryschek, seinen Rommerskirchener Amtskollegen Michael Willmann und Vize-Bürgermeisterin Bianka Mischtal aus Rommerskirchen begrüßen. Landrat Petrauschke dankte für die Unterstützung im Wahlkampf. Außerdem nutzten viele Ratsmitglieder, Vertreter der Zonser Vereine und Institutionen, darunter die Jugendfeuerwehr, Schützen und Karnevalisten, sowie Pfarrer Peter Stelten die Gelegenheit zum lockeren Gespräch. Da der Schützenkönig, Ludger Haskamp, Geburtstag hatte, sangen ihm die Besucher ein Ständchen. Sijben wies darauf hin, dass der Erlös der Jugend des FC Zons zugute kommt: "Sport ist für Körper und Geist sowie für Völkerverständigung wichtig."

Ebenso Tradition ist es, dass die Zonser Jecken beim CDU-Neujahrsempfang ihre Tollitäten präsentieren. Der Vorsitzende der KG Rot Weiß Feste Zons, Frank Wimmer, stellte Rainer und Ruth Gedig vor, die sich auf ihre Schlüsselübergabe am 31. Januar ab 15 Uhr im Festzelt freuen. Jetzt übergaben sie einige ihrer einzigartigen Orden - jedes Jahr wird ein neues Motiv ausgewählt, um den Orden selbst herzustellen. Ebenfalls neu ist der auf 500 Exemplare limitierte Sessionspin der KG Rot-Weiß Feste Zons, der ein Wahrzeichen der Zollfeste zeigt: die Zonser Mühle, gestaltet vom Zonser Künstler Joachim Kühn.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Fröhlicher Jahresauftakt in Zons


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.