| 13.08 Uhr

Dormagen
Fünf Verletzte bei Kollision

Dormagen-Delhoven. In Dormagen sind am Mittwoch insgesamt fünf Personen verletzt worden, als zwei Wagen zusammenprallten. Ein Fahrer hatte beim Abbiegen das andere Fahrzeug übersehen.

Laut Polizei passierte der Unfall gegen 9.25 Uhr auf der Klosterstraße in Höhe des Klosters Knechtsteden. Ein 77-Jähriger aus Dormagen wollte an der Einmündung zur L280 nach links abbiegen. Dabei übersah er den Kleintransporter einer 66-Jährigen aus Grevenbroich. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß.

Durch die Wucht des Aufpralls kollidierte der Wagen des 77-Jährigen außerdem mit dem Wagen eines 29-jährigen Dormageners, der gerade an der Kreuzung hielt. Insgesamt wurden fünf Personen im Alter von 20, 31, 51, 57 und 77 Jahren verletzt. Alle wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. 

Zwei Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr kümmerte sich um auslaufende Betriebsstoffe. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme blieben die Landstraßen 280 und 36 teilweise gesperrt.

(lsa)