| 00.00 Uhr

Dormagen
Gerd Köster liest seinen Lieblingsautor T.C. Boyle

Dormagen: Gerd Köster liest seinen Lieblingsautor T.C. Boyle
Gerd Köster (l.) und die "Soulmen4" in der Kulturkirche. FOTO: G. Salzburg
Dormagen. Köster und "Soulmen4" zu Gast bei "Friday Night" im evangelischen Gemeindezentrum an der Ostpreußenallee.

Konzert oder Lesung? "Beides" lautete die Antwort am Freitag, als die "Soulmen4" und Gerd Köster im evangelischen Gemeindezentrum bei "Friday Night" auftraten. Die Besucher lauschten einer Mischung aus Groove und Soul-Jazz sowie Passagen aus dem Buch "Drop City" des amerikanischen Schriftstellers T.C. Boyle.

Der 2003 erschienene Roman handelt von einer Hippie-Kommune in Kalifornien, deren Bewohner ein ökologisch nachhaltiges Leben in einer gesetzlosen Gesellschaft anstreben und dabei verschiedenste Drogen konsumieren. Gerd Köster trug mehrere Auszüge aus dem Roman vor, in denen die Hippies nicht immer friedlich sind: Nach einer Vergewaltigung müssen Leute aus der Kommune, die Jedermann aufnimmt, verbannt werden, und es entstehen Streitereien und gegenseitige Anschuldigen.

"Die Problematik mit der Vergewaltigung und der Tatsache, dass niemand dazwischen geht, sind sehr aktuell. Ich habe diese Passagen ausgewählt, da man solche Dinge beim Namen nennen muss", sagt Gerd Köster, der auch als Sänger aktiv ist und mit seiner vielseitigen Stimme Hörbücher eingesprochen hat. T. C. Boyle ist einer von Kösters Lieblingsautoren, und das Buch "Drop City" hat es dem Kölner angetan, weil "es um die Grenzen der Toleranz geht und aufzeigt, wo man Jemanden sanktionieren muss."

Zwischen den Texten spielten die "Soulman4" - vier Musiker (Gitarre, Saxophon, Keyboard und Schlagzeug) aus der Soulgruppe "Soulcats", die im November im Gemeindezentrum zu Gast waren - Songs wie ",Mud Slide Slim" von James Taylor. Mit musikalischen Lesungen kennt sich Saxophonist Bernd Delbrügge aus: "Ich habe früher auf der Literaturmesse ,Lit Cologne' bei der langen Nacht des Buches gespielt."

"Wir haben erstmals eine Lesung mit Musik veranstaltet, die Resonanz war okay", sagt Pfarrer Frank Picht: "Wir werden schauen, ob wir so etwas nochmal machen." Am Freitag, 24. Juni, Einlass ab 19.30 Uhr steht ein Konzert mit der Rockband "Whiteshake" (Coverband von "Whitesnake") und der Bluesrockgruppe "Cold Shot Reloaded" im Gemeindezentrum an der Ostpreußenallee an.

(clü)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Gerd Köster liest seinen Lieblingsautor T.C. Boyle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.