| 00.00 Uhr

Wort Zum Sonntag
Gerechtigkeit ist wichtige Energie

Dormagen. Werden Sie leicht wütend? Ein Fahrradfahrer schrie mich an, dem ich, in seinen Augen, mit meinem Auto etwas zu nahe gekommen bin: "Du A...!"!

Wut - was steckt dahinter? Südafrika 2013, Obama zum Tod von Nelson Mandela: "Mandela hat uns die Kraft von Taten, von Risikobereitschaft im Namen unserer Ideale gezeigt. Wir wissen, dass er mit Millionen schwarzer und dunkelhäutiger Südafrikaner die Wut teilte, die, so Mandela, aus tausenden Zurücksetzungen, Demütigungen, vergessenen Augenblicken entstand... und aus denen der Wunsch entstand, das System zu bekämpfen, das mein Volk versklavte. Aber Madiba zügelte seinen Zorn und lenkte seinen Wunsch zu kämpfen auf Organisationen, Plattformen und Handlungsstrategien, damit Frauen und Männer für ihre gottgegebene Würde eintreten könnten."

Wut ist meistens eine Reaktion auf erfahrene oder empfundene Ungerechtigkeit und Demütigung. Gerechtigkeit soll hergestellt werden - dieses Ziel wird mit Leidenschaft verfolgt. Gerechtigkeit ist eine wichtige Energie. Aber sie kann uns entweder in die Wut führen und damit in die Isolation oder aber zu heilen Beziehungen und damit in die Gemeinschaft. Nehmen Sie diese Energie wahr und stärken Sie die Gerechtigkeit in dieser Welt. Das ist es, was Gott uns vorgelebt hat in Jesus Christus. Pastor Roger McCloy Baptisten-Kirche Dormagen

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wort Zum Sonntag: Gerechtigkeit ist wichtige Energie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.