| 00.00 Uhr

Dormagen
Gesamtschüler vor Abi-Feier mit Silvesterrakete beschossen

Dormagen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist es zu einer Auseinandersetzung von zwei unterschiedlichen Schülergruppen gekommen. Ort des Geschehens war die Straße Am Sülzhof in unmittelbarer Nachbarschaft der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule.

Dem Polizeibericht zu Folge haben Zeugen beobachtet, wie eine Gruppe von Jugendlichen mit Autos in diesem Bereich vorfuhr und die Konfrontation mit Schülern suchte, die gerade mit den Vorbereitungen einer Abschlussveranstaltung im Rahmen der Abitur-Feierlichkeiten beschäftigt waren. Nach und nach eskalierte die Auseinandersetzung: Aus der Gruppe der angereisten Jugendlichen heraus flogen eine Flasche und eine Silvesterrakete in Richtung der anderen Schüler. Verletzt wurde dabei niemand. Anschließend flüchteten die Randalierer in Fahrzeugen.

Was der genaue Grund für diese Auseinandersetzung gewesen ist, weiß die Polizei noch nicht. "Wir ziehen natürlich auch in Betracht, dass es im Vorfeld zu Kontakten dieser Gruppen gekommen sein kann", sagte Polizei-Sprecherin Daniela Dässel. Ob es Streitigkeiten oder Provokationen gegeben hat, ist derzeit unbekannt. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass es sich um Schüler einer anderen Dormagener Schule gehandelt hat. Allerdings gibt es keine Hinweise auf die Identität. Die Polizei ermittelt laut Dässel.

Vor fünf Jahren hatten sich die Oberstufenschüler aller Dormagener Gymnasien und der Gesamtschule auf einen Verhaltenskodex geeinigt, um ausufernde Feiern mit Saufgelage und Randale zu verhindern.

Hinweise auf die Identität der Personen, die für den Flaschenwurf beziehungsweise das Zünden der Silvesterrakete verantwortlich sind, nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

(schum)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Gesamtschüler vor Abi-Feier mit Silvesterrakete beschossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.