| 00.00 Uhr

Wort Zum Sonntag
Glück - mehr als ein Wohlgefühl

Dormagen. Wenn man in die Gesichter von Flüchtlingen schaut entdeckt man neben vielem Schweren sehr oft auch so etwas wie eine Erleichterung: "Glück gehabt, dass ich, meine Familie, dass wir jetzt in Sicherheit sind" - auch wenn die Zukunft ungewiss ist!

"Glück gehabt" - was ist eigentlich "Glück"? Der bis zum März 2015 fünf Jahre im Amt gewesene Präsident Uruguays, José Mujica, hat mich sehr beeindruckt. Statt Präsidentenpalast lebte der 79-Jährige auf seinem kleinen Bauernhof in der Nähe von Montevideo, den er auch heute noch selbst bewirtschaftet und wo er Blumen züchtet. Er fährt einen 40 Jahre alten VW Käfer und 85 Prozent seines Präsidentengehaltes spendete er für wohltätige Zwecke. Er wusste, dass er keinen großen Tamtam zum Glücklichsein braucht. Natürlich ist das äußere Wohlergehen für uns wichtig: Gut versorgt und gesund zu sein, ein gutes äußeres Umfeld zu haben. Aber Glück ist mehr als äußeres Wohlergehen, mehr als ein flüchtiges Glückserlebnis oder nur ein Glücksgefühl, mehr als ein Zustand der Euphorie, den ich erreiche, weil ich mir etwas Schönes geleistet habe.

Es gibt ein gelingendes, glückliches Leben, auch wenn die äußeren Umstände landläufigerweise nicht als glücklich bezeichnet werden können. Wenn Ihr Leben durch das Vertrauen zu Gott in ihm verankert ist, dann führt dies zum Glück. Denn Gott ist der Ursprung Ihres Lebens, bejaht Ihr Leben und will es zu seinem Ziel führen!

Pastor Roger McCloy, Baptistenkirche

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wort Zum Sonntag: Glück - mehr als ein Wohlgefühl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.