| 00.00 Uhr

Dormagen
Gohrer und Broicher König verlässt die Band Fetzer

Dormagen. Markus Loddenkemper freut sich auf mehr Freizeit. Von Carina Wernig

Er bleibt natürlich Karnevalist, freut sich auf den Elferrat der KG Gohrer und Broicher Turfgrafen und vielleicht sogar eigene jecke Auftritte, doch die Gastspiele mit der beliebten Band "De Fetzer" macht er nun nicht mehr mit: Der Keyboarder Markus Loddenkemper (49) steigt nach 26 Jahren in Freundschaft aus der Band aus. "Ich hatte schon 2016 über einen Ausstieg nachgedacht, um mehr Zeit für Familie und Freunde zu haben", erklärt der Gohrer und Broicher Schützenkönig.

Als Loddenkemper nach seinem Armbruch Ende August komplett ausfiel, mussten die Fetzer schnell Ersatz an den Tasteninstrumenten suchen und fanden ihn in Gerhard Klug, einem früheren Musikkollegen. Er kann alle Termine in der Session 2017/18 mitmachen und hat sich "auch menschlich ideal in die Band integriert", wie die Fetzer mitteilen. Diese Beobachtung habe Markus Loddenkemper ermutigt, sein Ziel "mehr Freizeit mit der Familie" nun umzusetzen. "Wir hatten eine tolle Zeit zusammen und bleiben gute Freunde", sagt er. Da er technische Spezialanfertigungen für die Instrumente ausgearbeitet hat - wie das Schlagzeug in der Kiste oder das Keyboard mit faltbarem Ständer - hat Loddenkemper schon angeboten, den Fetzern bei Problemen gern weiterhin zu helfen. Die Band bedankt sich sehr beim scheidenden Mitglied und betont, dass Markus Loddenkemper nicht nur menschlich ein "ganz persönliches Loch" hinterlasse, sondern auch einen großen Anteil an der Band-Entwicklung seit 1991 gehabt habe.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Gohrer und Broicher König verlässt die Band Fetzer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.