| 00.00 Uhr

Dormagen
Große Gefühle bei "Queen Kings"

Dormagen. Die Tribute-Band begeisterte in der ausverkauften Kulturhalle. Von Natalie Ryba

Eine ausverkaufte Halle, aufgeheizte Stimmung und viele glückliche Gesichter. Egal ob gefühlvolle Balladen oder elektrisierende Rockmusik, mal wieder bewiesen "The Queen Kings", dass sie mehr als nur eine Tribute-Band sind. Die sechsköpfige Band hatte ihr Publikum in der Kulturhalle fest im Griff und begeisterte mit einer mitreißenden Show.

"Es gibt Abende bei denen der Funken sowohl beim Publikum als auch bei der Band überspringt", sagt Bassist Rolf Sander. "Heute war einer dieser Abende. Das Besucher waren grandios und wir hatten großen Spaß."

Doch nicht nur das Publikum hat alles gegeben und fröhlich zu den Welthits "We Will Rock you", "Crazy Little Thing Called Love", "Who Wants to Live Forever" und vielen mehr mitgeklatscht, mitgesungen und getanzt. Auch die Band überzeugt mit Professionalität, Talent und ausgewählten Liedern bei denen jeder Queen-Fan auf seine Kosten kam. Besonders die weniger bekannten Lieder wussten das Publikum zu schätzen.

Die meisten Besucher sind bereits seit vielen Jahren Anhänger der Band. "Dies ist mein viertes Konzert der Queen Kings und es war wie immer spitze", sagt Elke Rings (48). "Besonders zum Ende hatte die Stimmung ihren Höhepunkt erreicht. Das war großes Entertainment."

Mit viel Charme und Humor führte Lead-Sänger Mirco Bäumer das bunt gemischte Publikum aus Jung und Alt durch den Abend und lies keinen Musikwunsch offen. Das Zusammenspiel seiner Stimme mit der von Sängerin Susann de Bollier, in Liedern wie "Bohemian Rhapsody" oder "Under Pressure zählten zu den Höhepunkten des Abends.

Die Stimmung war bis zu zum Ende des Abends euphorisch und energiegeladen. Was nicht alle Besucher wussten, dass dies vorerst das letzte Queen Kings-Konzert mit Mirco Bäumer als Frontmann in Dormagen war. Ab 2017 wird es einen neuen Leadsänger geben. Dieser steht bereits fest, doch es wird erst im August dieses Jahres bekannt gegeben, um wen es sich handelt. Veranstalter Jorgos Flambouraris: "Natürlich werden Queen Kings nächstes Jahr wieder in der Kulturhalle auftreten. Mit dem neuen Sänger kommen auch neue Elemente und Konzepte in die Band. Ich bin mir sicher, auch er wird das Publikum mit einer starken Stimme begeistern."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Große Gefühle bei "Queen Kings"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.