| 00.00 Uhr

Dormagen
Hagen Rether kommt ins "BvA"

Dormagen. Untermalt mit Pianomusik bringt er seine Beobachtungen unters Volk.

Seine Pianoplauderei ist kurzweilig. Hagen Rether tritt mit seinem ständig aktualisierten Programm "Liebe 5" am Sonntag, 11. Dezember, 19 Uhr, in der Aula des Bettina-von-Arnim-Gymnasiums an der Haberlandstraße auf. Rether tarnt sich als Charmeur. Im Plauderton bringt er böse Wahrheiten unters Volk - genau beobachtet und ohne Rücksicht auf Glaubenssätze oder politische Korrektheit.

Die Welt wird immer komplizierter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten zunehmend undurchsichtig. Vor diesem Hintergrund lässt Rether Strippenzieher, Strohmänner und Sündenböcke aufziehen. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße und die Systemfragen gleich im Paket: Von der Religionsfreiheit bis zum Wirtschaftswachstum kommt alles auf den Tisch. Rether kommt zu der Erkenntnis, dass alle die Kraft zur Veränderung haben.

"Liebe", so der seit Jahren konstante Titel des bis zu dreistündigen Programms, kommt darin nicht vor - zumindest nicht in Form von Herzen, die zueinanderfinden. Und romantisch kommt allenfalls einmal die Musik des Pianisten daher. Karten (freie Platzwahl) sind zum Preis von 24 Euro in der City-Buchhandlung, Kölner Straße 58, im Café "seitenweise", Kölner Straße 145, und im Kulturbüro im Kulturhaus erhältlich. Abendkasse: 26 Euro.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Hagen Rether kommt ins "BvA"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.