| 00.00 Uhr

Dormagen
Haushalt 2015 mit geringerem Minus als geplant

Dormagen. Stadtkämmerin Tanja Gaspers hat jetzt einen Jahresabschluss für 2015 vorgelegt, der zwar unter dem Strich ein Defizit von 3,05 Millionen Euro aufweist, aber auch einen positiven Trend zeigt. Denn gegenüber dem prognostizierten Jahresergebnis von minus 5,4 Millionen Euro ist es eine deutliche Verbesserung. Im laufenden Jahr gibt es im ersten Quartal eine Verbesserung von 200.000 Euro gegenüber der Planung.

Die gelang durch eine verbesserte Einnahmeseite: Sowohl beim Anteil an der Einkommensteuer als auch bei der Gewerbesteuer floss mehr Geld in die Dormagener Stadtkasse als veranschlagt. In Zahlen: insgesamt 7,58 Millionen Euro, davon entfielen 7,1 Millionen auf die Gewerbesteuer. Unter dem Strich gab es bei den Erträgen ein Plus von 6,68 Millionen Euro.

Demgegenüber stehen 2015 deutlich höhere Aufwendungen bei den Personalkosten in Höhe von 2,13 Millionen Euro und so genannte Transferaufwendungen (zum Beispiel Flüchtlingskosten) von 2,66 Millionen Euro. Im Saldo musste die Stadt Dormagen dort 4,33 Millionen Euro mehr ausgeben als veranschlagt.

Wie Kämmerin Gaspers in der Ratssitzung erklärte, resultieren die hohen Ausgaben beim Personal im Wesentlichen in den gestiegenen Pensionsrückstellungen. Dort hatte die Stadt für das Jahr 2015 eine Summe von 2,2 Millionen Euro etatisiert, im Jahresergebnis waren es aber 4,1 Millionen Euro. Kämmererin Tanja Gaspers kündigte an, dieses Thema gezielt aufzugreifen und durch einen Gutachter begleiten zu lassen. Die Gesamthöhe der Pensionsrückstellungen der Stadt Dormagen belaufen sich ihrer Aussage zufolge auf 80 Millionen Euro.

Die Zahl der Mitarbeiter in Vollzeit ist im Vergleich von 2014 zu 2015 um eine Stelle auf insgesamt 526 gesunken. Während es in der allgemeinen Verwaltung einen Rückgang von 231 auf 223 Stellen gab, wurde beispielsweise bei der Feuerwehr von 82 auf 85 aufgestockt, im Sozial- und Erziehungsdienst von 155 auf 159.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Haushalt 2015 mit geringerem Minus als geplant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.