| 00.00 Uhr

Dormagen
Heimatkünstler Janßen malt Voltigiererin Janika Derks in Acryl

Dormagen: Heimatkünstler Janßen malt Voltigiererin Janika Derks in Acryl
Künstler Willi Janßen (l.) hat die Weltklasse-Voltigiererin Janika Derks gemalt. Eric Molkenboer schenkte das Bild seiner Mitarbeiterin. FOTO: kds
Dormagen. Meditrain-Inhaber Eric Molkenboer kaufte das Bild und schenkte es seiner Mitarbeiterin, einer der weltbesten Voltigiererinnen.

Janika Derks staunte nicht schlecht, als die das Werk betrachtete: Sie sah sich in Acryl auf Leinwand verewigt, in eleganter Pose auf "Auxerre", ihrem Wallach bei Wettkämpfen im Voltigieren. Ein glitzerndes, buntes Bild, das die Physiotherapeutin jetzt von ihrem Chef Eric Molkenboer, Inhaber von "Meditrain" in Nievenheim, geschenkt bekommen hat. Als ein Dankeschön für die großen sportlichen Leistungen der 27-Jährigen, die in diesem Jahr den Einzel-Wettbewerb im Voltigieren beim weltbekannten CHIO in Aachen gewonnen hat. Molkenboer hatte spontan reagiert, nachdem er mitbekommen hat, dass seine Mitarbeiterin vom bekannten Dormagener Maler Willi Janßen auf die Leinwand gebracht worden ist. "Prima", so Derks, "dafür werde ich einen schönen Platz in meiner Wohnung finden."

Der Delrather Janßen ist selbst kein ausgewiesener Fachmann in Sachen Voltigieren. Aber ihm waren, so sagt er, immer wieder die eindrucksvollen Fotos von der Athletin im Sportteil der NGZ aufgefallen. Als er dann ein Foto von einem Sichtungslehrgang in Kumke sah, auf dem Derks mit großer Eleganz und Leichtigkeit posierte, "entstand spontan die Idee, diese Szene zu malen", Gesagt, getan. Zwei, drei Monate dauert es in der Regel, bis ein solches Bild fertig ist. Das Pferd sei dabei proportional kleiner gemalt worden, "weil ich Janika als Person größer sehe".

Damit war das Bild aber noch nicht in den Händen der Sportlerin. Da zog ein Freund von Janßen, Peter Jacobs, die Fäden im Hintergrund. Beide trainieren in dem Gesundheitszentrum Meditrain und werden auch von Derks behandelt. "Ich habe dann Eric Molkenboer darauf hingewiesen, und er hat sofort erklärt, dass er dieses Bild kaufen werde", erzählt Jacobs. Molkenboer hat großen Respekt vor der Disziplin von Derks, "Arbeit und Leistungssport so gut hinzubekommen - das imponiert mir sehr". Die 27-Jährige, die für den RSV Neuss-Grimlinghausen startet, war 2016 WM-Vierte und zwei Mal Weltmeisterin mit dem Team.

(schum)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Heimatkünstler Janßen malt Voltigiererin Janika Derks in Acryl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.