| 00.00 Uhr

Dormagen
Hier bin ich König

Dormagen: Hier bin ich König
FOTO: Bürgerschützenverein Broich
Dormagen. Einmal im Leben ein König sein. Heute: Taylan Özkan und Gabriele Becker aus Broich.

Name(n) Taylan Özkan und Gabriele Becker. Özkan ist Mitglied des Husarenzuges "Schwatte-Mähle" und sechster König der Husaren.

Verein

Bürgerschützenverein Broich, Präsident des Vereins ist Peter Feiser.

Was war Ihr erster Gedanke, nachdem im vergangenen Jahr der Stoffhahn geköpft war?

Meine Frau konnte nicht glauben, dass ich es getan habe. Bei mir war es schon geplant, aber als ich es wurde, konnte ich es selbst kaum glauben. Ab dem Moment war dann das Schützenfest für mich vor lauter Nervosität gelaufen.

Waren Sie direkt damit einverstanden, das Amt zu übernehmen, als Ihr Mann sie fragte?

Er hat mich vorher nicht gefragt, aber er wusste sehr wohl, dass ich gerne einmal Königin von Broich wäre.

Mit welchem Gefühl gehen Sie in Ihr Königsjahr, das ja richtig erst in Kürze beginnt?

Wir werden am kommenden Wochenende gekrönt. Natürlich sind wir sehr gespannt auf das, was uns im Folgejahr erwartet.

Worauf freuen Sie sich am meisten im Hinblick auf das kommende Wochenende? Auf das Oktoberfest am Freitagabend (Beginn 20 Uhr), den Fackelzug und anschließenden Festball (20 Uhr) am Samstag oder das Feuerwerk und den Krönungsball am Sonntag (Beginn 20 Uhr)?

Jeder Tag ist etwas Besonderes. Auf ein bestimmtes Highlight möchten wir uns deshalb gar nicht festlegen. Wir lassen einfach alles auf uns zukommen und werden sicherlich jeden Moment in vollen Zügen genießen.

Was wünschen Sie Ihren Nachfolgern? Am Samstagnachmittag beginnt um 16 Uhr das Hahneköppen.

Zuallererst: Genießt das Gefühl, es geschafft zu haben. Es fühlt sich zwar zunächst unwirklich an und es dauert dann noch ein Jahr bis zur Regentschaft. Aber dieses Jahr, das werdet Ihr feststellen, vergeht wie im Flug.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Hier bin ich König


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.