| 00.00 Uhr

Dormagen
Hier bin ich König

Dormagen: Hier bin ich König
FOTO: Bürger-Schützen-Verein Dormagen
Dormagen. Einmal im Leben ein König sein: Bei den Schützenvereinen und -bruderschaften im Rhein-Kreis Neuss geht das. Heute: Uwe II. und Inge Kosbab aus Dormagen, wo der BSV sein 150-Jähriges feiert.

Name Uwe und Inge Kosbab

Verein Bürger-Schützen-Verein Dormagen

Wie war Ihr Königsjahr?

König Unglaublich fantastisch. Wir hatten viele tolle Erlebnisse, haben viele wunderbare Menschen kennengelernt und viel Spaß mit der Schützenfamilie in ganz Dormagen gehabt. Gern haben wir bei runden Geburtstagen oder Goldhochzeiten ein graviertes Frühstücksbrettchen als Erinnerung mitgebracht.

Sie sind ein erfahrener Schütze. Hat man Sie trotzdem mit etwas überraschen können?

König Die Herzlichkeit und Begeisterung der Dormagener ist enorm. Dieser große Stellenwert des Königspaars hat uns tatsächlich überrascht. Wir haben an Veranstaltungen teilnehmen können, die sogar uns "alten Schützen-Hasen" unbekannt waren, wie der Weihnachtsmarkt der Dormagener Tafel oder die Las-Vegas-Adventsfeier des Löschzugs Mitte. Konzerte und Altenheimbesuche haben uns tief berührt.

War die Termin-Koordination immer leicht?

Königin (lacht) Das war schon mal eng, da hatte ich das ein oder andere Mal wirklich "schönen Stress". Da war ich dann als rasende Königin mit dem Fahrrad von meiner Arbeit bei dm auf der Kölner Straße nach Rheinfeld unterwegs, wobei mich einige Freunde "erwischt" haben. Wie gut, dass sie dann nicht mehr mitbekamen, wie ich im Haus auf der Treppe nach oben schon begonnen habe, meine Kleidung auszuziehen... Aber ich habe immer alle Termine geschafft.

Wie war das mit der Nahrungsaufnahme bei den Veranstaltungen?

König (lacht) Ja, das war manchmal gar nicht so einfach. Bei drei Terminen war es beim ersten viel zu früh, beim zweiten dann oft zu stressig und beim dritten schon zu spät für das Essen.

Wie lief die Kleiderauswahl?

Königin Ich habe neun Kleider ausgesucht. Uwe hätte gern "Walli-Walli"-Kleider an mir gesehen, aber so was Pompöses mag ich nicht.

Worauf freuen Sie sich sehr?

Königin Auf unser ganzes Schützenfest, das wir mit unseren Freunden, der Familie und allen Dormagenern feiern möchten. Vor allem der Sonntag wird genial. Ich freue mich auf die vielen Musikdarbietungen. König Ja, darauf freue ich mich auch sehr. Es ist auch etwas Besonderes für uns, im Jubiläumsjahr zum 150-jährigen Bestehen Königspaar zu sein.

Seit Jahren sind Sie im Kirmesplatzteam an vorderster Stelle aktiv. Wie war das im Königsjahr?

König Da wollte ich mich als König nicht drücken, sondern habe alle Vorbereitungen wie immer erledigt.

Können Sie das Königspaar-Sein empfehlen?

Königspaar Von ganzem Herzen! Wir sind hervorragend von unseren Kindern, der Familie, unserem Königszug "Rheinfelder Schützen", dem Ehrenzug "Ratsschützen"und dem BSV-Vorstand unterstützt worden.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Hier bin ich König


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.