| 00.00 Uhr

Dormagen
Historische Schützen ermitteln Bezirkskönig in Gohr

Dormagen. Der Bezirk Nettesheim im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS) beendet seine Sommerpause stets mit der Ermittlung des Bezirkskönigs. Der Nachfolger für den aktuellen Amtsinhaber Kurt Raab aus Horrem wird am morgigen Samstag, 13. August, auf dem Schießstand der St. Sebastianus-Bruderschaft Gohr am Bruderschaftshaus ermittelt. Bereits um 12 Uhr starten die Schießwettbewerbe mit dem Bezirkspokalschießen der fünf Dormagener und sechs Rommerskirchener Bruderschaften des Bezirks. Brudermeister Norbert Kruchen sowie Diözesan- und Bezirksbundesmeister Wolfgang Kuck begrüßen die Teilnehmer gegen 14 Uhr.

Kurz darauf ermitteln die Jungschützen- und Schießmeister ihren zielsichersten Vertreter, wobei natürlich auf einen Holzvogel geschossen wird. Nach dem Wettkampf der Edelknabenbetreuer treten um 15 Uhr die (Ehren-)Brudermeister und (Ehren-)Obristen gegeneinander an. Die ehemaligen Bezirkskönige messen ihre Kräfte ab 15.45 Uhr - und danach wird es richtig spannend. Um 16.30 Uhr beginnt das Bezirkskönigsschießen, für das etwa eine Stunde später die Siegerehrung vorgesehen ist. Auch hier ist das Zielobjekt der klassische Holzvogel. Nach der Ehrung des neuen Bezirkskönigs endet die Veranstaltung mit einem Gottesdienst im Bruderschaftshaus, der gegen 18 Uhr beginnen soll. Zelebrieren wird die Heilige Messe Pfarrer Peter Mario Werner, der Präses des Bezirks Nettesheim.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Historische Schützen ermitteln Bezirkskönig in Gohr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.