| 00.00 Uhr

Freizeit-Tipp
Im Jugendcafé "Micado" abhängen

Dormagen. Dormagen (cw-) Für junge Dormagener ist das Café "Micado" an der Kölner Straße 36 eine gute Anlaufstelle. Dort können Kinder und Jugendliche von dienstags bis freitags von 17 bis 22 Uhr abhängen, chillen, Musik hören, Kickern, Gesellschaftsspiele oder Billard spielen. Im Keller des Römerhauses neben St. Michael stehen ihnen viele Unterhaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. "Wir bieten den Jugendlichen einen Raum für Gespräche, fördern aber auch ihre kulturellen Fähigkeiten mit Aktionen", sagt Felix Dietz, der das "Micado" seit knapp fünf Jahren leitet.

Dabei ist die Einrichtung der Katholischen Jugendagentur Düsseldorf keineswegs staubig oder antiquiert, im Gegenteil: Die offene Einrichtung kann von den Jugendlichen ohne Zwang genutzt werden. "Sie sollen sich wohlfühlen, aber auch ihre Sorgen ansprechen können", so Dietz. Gemeinsam planen die Jugendlichen im "Micado" (das in Langform "Michael-Café-Dormagen" heißt, passend zu den Räumen der Pfarre St. Michael und der Nachbarschaft zur katholischen Pfarrkirche) Konzerte, Theaterelemente, Sport-Wettkämpfe, mit dem Kreisjugendmigrationsdienst die Friedenslicht-Aktion - oder sie quatschen und chillen.

Auch für junge Flüchtlinge bietet das "Micado" eine Anlaufstelle bei einem "Café Grenzenlos". Tel.: 02133 530604.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freizeit-Tipp: Im Jugendcafé "Micado" abhängen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.