| 00.00 Uhr

Dormagen
In zwei Minuten zur Lehrstelle

Dormagen. Currenta sucht schon Azubis für 2016. Im Kreis geht auch aktuell noch einiges. Von Stefan Schneider

Gerade erst haben 121 junge Leute ihre Ausbildung beim Chempark-Betreiber Currenta angetreten (davon 31 in Dormagen), da beginnt schon die Bewerbungsrunde für das Jahr 2016. Und Currenta kommt Interessierten mit der Umstellung seines Bewerbungsverfahrens entgegen: Wer sein Anschreiben, seinen Lebenslauf und möglichst die beiden aktuellsten Zeugnisse als Datei vorliegen hat, kann sich unter www.entdecke.currenta.de online bewerben. Das dauere gerade mal zwei Minuten, wirbt der Chemparkbetreiber, der mit der Umstellung des Verfahrens die heute üblichen Kommunikationswege der Jugendlichen stärker als bisher berücksichtigen möchte.

Auch wer sich noch nicht im Klaren darüber ist, welche berufliche Richtung er einschlagen möchte, bekommt Hilfestellung: Currenta bietet im Internet einen Interessencheck an, der Jugendlichen in puncto Ausbildung und Beruf Orientierung geben soll. Laut Jörg Michel, Leiter der Personalgewinnung bei Currenta, wird das Unternehmen für das kommende Jahr rund 70 Ausbildungsplätze anbieten, die am 24. August 2016 angetreten werden können.

Auf dem Ausbildungsmarkt im Rhein-Kreis geht freilich auch in diesem Jahr noch einiges, wie Karin Schliffke von der zuständigen Arbeitsagentur Mönchengladbach unterstreicht. Zuletzt gab es noch über 600 unbesetzte Lehrstellen, vor allem in den Sparten Logistik, Gastronomie, Berufskraftfahrer, Gesundheit und Pflege; aber auch im Handwerk wird Nachwuchs gesucht. "Und mit Sicherheit sind sogar noch mehr Stellen frei, die uns aber nicht gemeldet wurden. Schließlich haben die Arbeitgeber keine Meldepflicht", sagt Schliffke. Wer für dieses Jahr noch etwas suche, solle sich an die Agentur für Arbeit wenden, in Dormagen sitzt sie an der Römerstraße.

Interessenten sollten sich einfach "auf die Strümpfe machen", wie Schliffke es ausdrückt. Das gelte auch für jene, die 2016 eine Ausbildung beginnen sollen. Bewerben könne man sich mit seinem letzten Zeugnis, ein Zwischenzeugnis sei nicht unbedingt notwendig.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: In zwei Minuten zur Lehrstelle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.