| 20.54 Uhr

Dormagen
Kabeldiebe am Umspannwerk in Zons

Dormagen. Der Dormagener Polizei gelang jetzt ein Schlag gegen möglicherweise international agierende Kabeldiebe. Am Mittwoch um 21.35 Uhr erhielt die Polizei eine Alarmmeldung aus dem Umspannwerk am Ernteweg in Zons nahe der Autobahn.

Als die Beamten dort ankamen, entdeckten sie unmittelbar am Gelände des Umspannwerkes einen verdächtigen VW-Bus mit irischen Kennzeichen. Im Fahrzeug befanden sich fünf Männer im Alter von 18 bis 36 Jahren. Bei einer Kontrolle machten die aus Rumänien stammenden Männer unglaubwürdige Angaben hinsichtlich ihres momentanen Aufenthaltes.

Unterdessen erhielten die Ordnungshüter die Kenntnis, dass am Gelände ein Vorhängeschloss eines Tores und der Stacheldraht eines weiteren Zaunes zum Lagerplatz von Kabeltrommeln durchtrennt, diverse Kabel angesägt und gekappte Kabel bereits zum Abtransport bereit gelegt waren.

Da eine Tatbeteiligung des Quintetts nicht auszuschließen war, nahmen sich die Beamten den VW-Bus einmal genauer unter die Lupe. Im Fahrzeug wurden sie dann schließlich fündig. Neben einer entsprechenden Metallsäge, drei Kabel-Endstücke, stellten die Beamte weitere typische Werkzeuge sicher, die zum Abtransport der Kabel notwendig gewesen wären.

Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen des zuständigen Kriminalkommissariats dauern momentan noch an.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Kabeldiebe am Umspannwerk in Zons


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.