| 00.00 Uhr

Dormagen
Kammerchor gibt Konzert zu Ehren der Muttergottes

Dormagen. Anlass ist die Marienwallfahrt in Knechtsteden.

In der Zeit von Mai bis Oktober findet jeweils am 13. eines Monats eine Wallfahrt des Dekanates Grevenbroich/Dormagen zur schmerzhaften Muttergottes nach Knechtsteden statt.

Am Sonntag, 13. September, erwartet die Pilger und alle anderen interessierten Musikfreunde direkt im Anschluss an den um 10.30 Uhr beginnenden Gottesdienst ein Konzert des Kammerchors an der Basilika. Es steht unter der Überschrift "Salve Regina" und umfasst vor allem Kompositionen zu Ehren Mariens.

Zwei Stücke werden bereits im Gottesdienst gesungen, ab etwa 11.30 Uhr folgt das eigentliche Konzertprogramm mit voraussichtlich acht Stücken. "Das Spektrum umfasst die bei uns üblichen 400 Jahre Musikgeschichte", berichtet Chormitlied Gerd Keuenhof schmunzelnd. Die Riege der berücksichtigten Komponisten ist illuster: Thomas Tallis (1505-1585) ist dabei ("O sacrum convivium"), ein englischer Komponist geistlicher, vorwiegend vokaler Musik zur Zeit der englischen Reformation.

"Tallis hat vier Regierungen überlebt", erzählt Musikkenner Keuenhof. Zu den Schülern von Tallis gehörte William Byrd, im 16. Jahrhundert ein Zeitgenosse von William Shakespeare. Byrd wird mit der Komposition "Beata viscera" vertreten sein. Die musikalische Gegenwart repräsentiert der spanische Komponist und Chorleiter Javier Busto (Jahrgang 1949), dessen "Salve Regina" der Kammerchor ebenfalls singen möchte. Der Eintritt zum Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten.

(ssc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Kammerchor gibt Konzert zu Ehren der Muttergottes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.