| 00.00 Uhr

Dormagen
Kindertagesstätte feiert mit Sommerfest neues Platzangebot

Dormagen. Vergangenes Jahr wurde die Montessori-Kindertagesstätte St. Gabriel 50 Jahre alt. Doch ausgelassen gefeiert wurde nicht. Denn zu der Zeit war der Kitaumbau noch in vollem Gange. Der ist jetzt fast fertig und daher wurde das Fest eben zum 51-jährigen Bestehen der Einrichtung nachgeholt. Von Christian Lücke

Die Delrather Kindertagesstätte bietet schon seit 2006 Plätze für unter Dreijährige, allerdings "sind immer mehr U3-Kinder dazugekommen und wir haben im Januar 2014 mit den Baumaßnahmen angefangen", sagt Stefanie Hingst, die bereits seit 1988 die Kita leitet. Die vorhandenen Räume wurden komplett renoviert. Hinzu kamen zwei neue, so dass nun insgesamt 34 Kinder die Tagesstätte besuchen, darunter 14 bis drei Jahre. Besonders an die "Kleinen" angepasst sind nun auch die Sanitäranlagen. Ebenso gibt es einen Schlafraum mit acht Kleinkinderbettchen. Mit dem "Elterncafé" wurde auch ein Raum für Infoabende eingerichtet, denn die Kita ist gleichzeitig auch ein Familienzentrum.

"Der Umbau im laufenden Betrieb war zeitweise etwas stressig, aber mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden", sagt Hingst und lobt vor allem ihre Mitarbeiter, die die Bauarbeiten viel Nerven kosteten. Der Katholische Kirchengemeindeverband (KGV) Dormagen Nord trug den Großteil der Kosten, aber auch die Stadt Dormagen stand der Kita finanziell zur Seite. Zu den Kosten wollte Stefanie Hingst jedoch keine Angaben machen. Rosemarie Faßbender, stellvertretende Vorsitzende des KGV Dormagen Nord, betont, dass der Umbau dringend erforderlich war, da Eltern mittlerweile gesetzlich der Anspruch auf einen Platz für Kinder unter drei Jahren garantiert wird. Außerdem seien die Anmeldungen von Jahr zu Jahr gestiegen.

Nicole Bludau kam mit ihrem Sohn Jakob (2) zum Sommerfest: "Ich finde die neuen Räume gut, weil so mehr Platz für die Kinder entsteht. Zudem bietet das Elterncafé in Zukunft für uns interessante Programme an." Neben Livemusik war der Besuch des Nievenheimer Löschzuges, der den Kindern die Feuerwehrautos zeigte, ein tolles Erlebnis für die Kleinsten auf dem Sommerfest.

Aber auch die Einsegnung des neu gebauten Piraten-Klettergerüsts durch Pfarrer Klaus Koltermann machte den Kindern Spaß. Das alte Spielgerät war durch den Sturm "Ela" beschädigt worden und nicht mehr zu benutzen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Kindertagesstätte feiert mit Sommerfest neues Platzangebot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.