| 00.00 Uhr

Dormagen
Klimaschutzmanager Fels für Projekte ausgezeichnet

Dormagen. Der Monat Mai hat dem Klimaschutzmanager der Stadt Dormagen, Dennis Fels, einen neuen Titel beschert: Er wurde vom Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) als "Klimaschutzmanager des Monats Mai 2016" ausgewählt.

Dazu beglückwünschten die Mitglieder des Planungs- und Umweltausschusses den städtischen Klimaschutzmanager in der Vorwoche. "Wir freuen uns mit Herrn Fels über die verdiente Auszeichnung", sagte Sonja Kockartz-Müller (SPD). Denn mit diesem Klimaschutz-Titel erhält die Stadt Dormagen bundesweit Beachtung für ihr Engagement im Klimaschutz. Bei der Außenwirkung ist die Stadt gleichauf mit Nürnberg, die den Klimaschutzmanager des Vormonats gestellt hatte.

Im Auftrag des Bundesumweltministeriums unterstützt das SK:KK speziell Kommunen durch Beratung zu Fördermöglichkeiten, mit Fach- und Vernetzungsveranstaltungen und Veröffentlichungen zu unterschiedlichen Schwerpunkten im Bereich Klimaschutz. Der "Klimaschutzmanager des Monats" ist eine regelmäßige Veröffentlichungsreihe, bei der das SK:KK vorbildlich agierende Kommunen und ihre Klimaschutzmanager vorstellt.

Ziel ist es, gute Beispiele zu beschreiben, um Nachahmer zu aktivieren. In einem Interview auf www.klimaschutz.de erklärt Dennis Fels, dass der Anteil der kommunalen Einrichtungen am Gesamt-Energieverbrauch in Dormagen nur "bei etwa einem Prozent" liege. Daher gehe es vor allem um die "Optimierung stadtinterner Handlungsfelder sowie die Vorbildfunktion für Bürger und Unternehmen".

Dormagen ist im Vergleich mit anderen Kommunen beim Klimaschutz mit der Umsetzung des integrierten Klimaschutzkonzeptes und der damit verbundenen Einstellung eines Klimaschutzmanagers einen wesentlichen Schritt weiter, so die Begründung. Lobenswert fand das SK:KK insbesondere Infomöglichkeiten für Bürger wie das Solar- und Gründach-Potenzialkataster als auch Projekte wie "Ökoprofit" für Unternehmen. Das geplante "Integrierte Energetische Quartierskonzept Horrem" verfestige nicht nur den Klimaschutz-Ansatz, durch ihren Leuchtturmcharakter dienen solche Projekte als Vorbild für andere Kommunen.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Klimaschutzmanager Fels für Projekte ausgezeichnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.