| 00.00 Uhr

Dormagen
Knechtsteden-Förderverein bietet Kloster-Kalender an

Dormagen. Der knapp 520 Mitglieder starke Förderverein für das Missionshaus Knechtsteden hat wieder einen "Knechtsteden-Kalender" erstellt. Interessante und sehr ungewöhnliche Klosteransichten schmücken jeden Monat des Jahres 2017. Zu kaufen ist der Kalender für 6,50 Euro im Klosterladen in Knechtsteden. Der Erlös wird zum Erhalt der Basilika verwendet.

Die Kalenderfotos stammen überwiegend von Stephan Großsteinbeck, Mitglied im Vorstand des Fördervereins, dem Hermann-Josef Lenz als Vorsitzender und sein Stellvertreter Willi Bednarczyk vorstehen. Zwei Aufnahmen aus dem Klosterarchiv zeigen die Glockenweihe der Basilikaglocken von 1931. Eine mit einer Flugdrohne aufgenommene, aktuelle Luftaufnahme, wurde von einem Team um Beisitzer Gregor Modemann erstellt.

Großsteinbeck weist darauf hin, dass der Dieselmotor aus dem Jahr 1928 von einem Helferteam des Fördervereins in mühevoller Kleinarbeit wieder instandgesetzt wurde. Jetzt wird er immer wieder Besuchern bei Führungen gezeigt und auch vorgeführt.

Erstmals gab es 2012 zum 25-jährigen Bestehen des Fördervereins einen Knechtsteden-Kalender. Die Idee entstand bei den Turm- und Klosterführungen, die der Förderverein seit dem Jubiläumsjahr regelmäßig anbietet. Weitere Informationen zur Turmführung und zum Kalender auf der Homepage des Fördervereins unter www.foerderverein-knechtsteden.de.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Knechtsteden-Förderverein bietet Kloster-Kalender an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.