| 00.00 Uhr

Dormagen
Kommission berät über Brandschutzbedarfsplan

Dormagen: Kommission berät über Brandschutzbedarfsplan
Ausgaben für Wagen und Gerätehäuser der Feuerwehr sind hoch. FOTO: LH
Dormagen. In dieser Woche hat die Kommission Feuerwehr getagt. Dabei ging es um den bis 2017 angesetzten Brandschutzbedarfsplan, dessen Maßnahmen und festgeschriebene Investitionen durch eine Beratungsfirma überprüft werden. "Es wird weitere Sitzungen geben", erklärte Bürgermeister Erik Lierenfeld auf Nachfrage der NGZ. Über Einzelheiten des Treffens - auf das die Feuerwehr Dormagen auf ihrer Facebook-Seite hinwies - werde er nicht sprechen, sagte Lierenfeld: "Ergebnisse werden zu gegebener Zeit mitgeteilt." Von Carina Wernig

Die Überprüfung der Organisation und die etwas vorzeitige Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplanes, für die 95 000 Euro im Haushalt 2015 zur Verfügung gestellt werden, hatte der Hauptausschuss in seiner Sitzung vom 20. Januar mit knapper Mehrheit von 9:7 Stimmen bei einer Enthaltung (FDP) beschlossen. Die Gegenstimmen aus den Reihen von CDU und Zentrum richteten sich gegen den externen Berater, der für die Organisationsuntersuchung der Feuerwehr und des Rettungsdienstes hinzugezogen wird.

Es geht um die für 2015 vorgesehenen Aufwendungen von 7,6 Millionen Euro für den Feuerwehr- und Rettungsdienst - bei Erträgen von 3,9 Millionen Euro. Nun soll die Kommission die Überprüfung der nötigen Investitionen in den Brandschutz, die in den nächsten drei Jahren fällig wären, begleiten. Ihr gehören neben dem Bürgermeister und der Feuerwehrleitung weitere Verwaltungsfachleute, ehrenamtliche Feuerwehrleute und Vertreter der Fraktionen an.

"Mittel- und langfristig werden Einspareffekte erhofft, zumindest aber eine Verstetigung und verbesserte Planbarkeit der Kostenentwicklung erwartet", hieß es in der Beratungsvorlage. Bei der Überprüfung geht es unter anderem um Hilfsfristen-Definition, eine Optimierung der Organisations- und Personalstruktur der Feuerwehr und die vorgesehenen Standorte der Gerätehäuser und Alternativen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Kommission berät über Brandschutzbedarfsplan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.