| 00.00 Uhr

Dormagen
Konverter ist Thema beim Stadtteilgespräch in Gohr

Dormagen. Nach Stürzelberg, Delhoven und Rheinfeld wird Gohr am Mittwoch der vierte Stadtteil sein, in dem Bürgermeister Erik Lierenfeld ein Bürgerforum veranstaltet. Alle Bürger aus Gohr und Broich sind von ihm für Mittwoch, 24. Juni, um 19 Uhr ins Schützenhaus am Schützenplatz zum Stadtteil-Gespräch eingeladen. Themen sind unter anderem der aktuelle Sachstand zum Konverter oder die Erneuerung des Spielplatzes "In der Lüh" - und alles, was die Bewohner der beiden westlichsten Stadtteile von Dormagen auf dem Herzen haben. Wie bei den ersten drei Bürgerforen informiert die Verwaltung über aktuelle Themen, außerdem können die Besucher Fragen stellen und Anregungen geben.

Einige Bürger haben im Vorfeld bereits Themen für das Stadtteilgespräch eingereicht. "Für uns und auch für die Bürger hat es den Vorteil, dass sich die Verwaltung auf die Bürgerthemen vorbereiten und an dem Abend fachkundig Auskunft geben kann", erklärt die zuständige Leiterin des Fachbereichs für Bürger- und Ratsangelegenheiten, Ellen Schönen-Hütten.

Themenvorschläge können unter 02133 257-225 oder per E-Mail an beteiligung@stadt-dormagen.de mitgeteilt werden. Auch auf der Beteiligungsplattform der Stadt unter www.beteiligung.dormagen.de können Themen eingereicht werden. Dort können die Dormagener rund um die Uhr Vorschläge oder Anregungen für ihre ganze Stadt einbringen und gemeinschaftlich diskutieren. Beim ersten Besuch auf der Beteiligungsplattform müssen sich die Bürger mit ihrer E-Mail-Adresse und einem selbst gewählten Passwort registrieren.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Konverter ist Thema beim Stadtteilgespräch in Gohr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.