| 00.00 Uhr

Dormagen
Kult-Imbiss zieht auch in die Galerie

Dormagen. Der Name Stratos wird in Dormagen immer mehr zu einer Marke. Nach Georgios und Chrysostomos, die in Rheinfeld bzw. Zons die Gastronomiebetriebe "Stratos Dining" führen, wird in Angelos nun ein dritter von insgesamt fünf Brüdern aus der erfolgreichen Unternehmerfamilie in Dormagen ins Imbissgeschäft einsteigen. Der 24-Jährige soll in Zukunft für den neuen zusätzlichen Standort in der Rathaus-Galerie verantwortlich sein, der in die bisher von Tee Gschwendner genutzten Räume an der Ecke Kölner Straße einziehen wird. Das teilte Georgios Stratos gestern auf Anfrage unserer Redaktion mit.

Für die Familie gab es jetzt zudem eine erfreuliche Nachricht. "Wir haben inzwischen vorzeitig die Schlüssel für das Lokal in der Rathaus-Galerie bekommen und können am 1. November mit dem Umbau beginnen", erzählt Georgios Stratos. Ursprünglich stand der 1. Dezember im Raum. Wie lange es bis zur eigentlichen Eröffnung dauern wird, darauf wollte sich Georgios Stratos noch nicht festlegen. Bearbeitung des Antrags auf Nutzungsänderung, Umbau, Genehmigungen - "das kann vier Wochen oder sechs Monate dauern, ich weiß es nicht", sagte Stratos.

Über das genaue Speisenangebot soll in den nächsten rund zwei Wochen entschieden werden. Geplant sind auf jeden Fall Pommes frites und frische Metzgerwurst; die Speisen sollen mit Einwegbesteck verkauft werden. Angedacht sind wechselnde kleine Mittagsgerichte.

(ssc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Kult-Imbiss zieht auch in die Galerie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.