| 00.00 Uhr

Dormagen
Kulturbüro hat noch Theater-Abos

Dormagen. Die neue Saison startet am 15. Dezember mit dem Stück "Ein Inspektor kommt".

Das städtische Kulturbüro kann für die neue Theater-Saison im Dormagener Bettina-von-Arnim-Gymnasium (BvA) noch Abonnements anbieten. Das kostengünstigere Komplett-Abo umfasst alle sechs Vorstellungen, garantiert Stammplätze, ist übertragbar und für 50 oder 60 Euro erhältlich. Ebenfalls im Angebot sind Schnupper-Abos für drei Vorstellungen mit Stammplatzgarantie. Preis: 35 Euro. Abos sind noch für die Reihen 16 bis 25 erhältlich. "Die Abos sind auch beliebte und gelungene Geschenkideen", sagt Kulturbüro-Leiter Olaf Moll.

Nachdem die Auftakt-Vorstellung "Geliebte Aphrodite" wegen Krankheit auf den 7. Mai 2016 verschoben werden musste, beginnt die Saison am Dienstag, 15. Dezember, mit dem Krimi-Schauspiel "Ein Inspektor kommt". Kafkas Stück "Der Prozess" zeigt das Rheinische Landestheater als Bühnenfassung am Mittwoch, 20. Januar 2016. Krimispannung verspricht das Westfälische Landestheater, das am Freitag, 26. Februar, mit Fritz Langs Meisterwerk "M - eine Stadt sucht einen Mörder" in Dormagen gastiert. Eine ergreifende Geschichte um einen Jungen mit autistischen Zügen ist das Schauspiel "Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone" am Dienstag, 15. März. Bissige Satire bietet die von Political Correctness handelnde Komödie "Benefiz - jeder rettet einen Afrikaner" am Samstag, 16. April. Mit Woody Allens Komödie "Geliebte Aphrodite" endet die Spielzeit am Samstag, 7. Mai. Alle Vorstellungen beginnen um 20 Uhr in der Aula des BvA-Gymnasiums und werden von drei der vier Landestheater NRW auf die Bühne gebracht.

Interessierte können sich aus vier Theaterstücken drei Vorstellungen zu einem Schnupper-Abo zusammenstellen. Zur Auswahl stehen die Vorstellungen am 26. Februar, 15. März, 16. April und 7. Mai. Abo-Bestellungen nimmt das städtische Kulturbüro unter 02133 257-338 oder per E-Mail an kulturbuero@stadt-dormagen.de entgegen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Kulturbüro hat noch Theater-Abos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.