| 00.00 Uhr

Dormagen
Kulturbüro präsentiert Theater-Highlights in einer Talkrunde

Dormagen. Die Premiere war 2013, und weil das Interesse nachweislich da ist, hat sich der jährliche Theater-Talk des Kulturbüros inzwischen etabliert. Im Frühherbst stellen die Verantwortlichen um Kulturbüroleiter Olaf Moll das städtische Bühnenprogramm für die Wintermonate nicht nur öffentlich vor, sondern laden dazu meist auch passende Gäste ein - in erster Linie mitwirkende Schauspieler. Eine feste Größe ist Manuela Schürmann vom Büro der vier Landestheater NRW, die auch diesmal wieder an Molls Seite sein wird.

Dass die Vorstellung des Programms an wechselnden Orten stattfindet, hat sich ebenfalls so eingespielt. Am Sonntag, 9. Oktober, wird in der City-Buchhandlung von Jorgos Flambouraris an der Kölner Straße 58 getalkt. Beginn ist um 15 Uhr. 2013 und 2015 war im Café Seitenweise geplaudert worden, 2014 im Zuschauertreff des TSV-Sportcenters. "Mit dem Talk-Nachmittag möchten wir unser treues Publikum belohnen und es auf die neue Theatersaison einstimmen", hatte Olaf Moll 2013 vor der Erstauflage der Veranstaltung erzählt. Er und Manuela Schürmann werden in der City-Buchhandlung wieder in bewusst gemütlicher Atmosphäre Wissenswertes und Hintergründiges zur neuen Spielzeit präsentieren, die am 11. November im Dormagener Bettina-von-Arnim-Gymnasium (BvA) startet. Bei dieser Gelegenheit werden sie auch über die Neuerungen nach dem ab April 2017 geplanten Umbau der BvA-Aula informieren. Das Team der City-Buchhandlung serviert Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei. Platzreservierungen für die stets gut besuchte Talk-Runde sind möglich unter 02133 257-338.

Das Programm verspricht erneut hohe Qualität. Die Theaterfans dürfen sich freuen auf John Steinbecks "Jenseits von Eden", auf die Hitler-Satire "Er ist wieder da" und auf die Komödie "Drei Mal Leben" von Yasmina Reza als Höhepunkte.

(ssc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Kulturbüro präsentiert Theater-Highlights in einer Talkrunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.