| 00.00 Uhr

Dormagen
Kulturrucksack: Youtube-Star werden und mit Eseln wandern

Dormagen. Schon mal mit einem Esel gewandert? Bei einem Krimidinner den Täter gejagt? Oder versucht, ein Youtube-Star zu werden? Wer im Alter von zehn bis 14 Jahren ist und Spaß an ungewöhnlichen Erfahrungen hat, kann sich auf 14 interessante und über das Jahr verteilte Veranstaltungen in Dormagen freuen. Die stecken in diesem Jahr im "Kulturrucksack". So ist ein vom Land Nordrhein-Westfalen initiiertes Programm betitelt, das seit geraumer Zeit läuft und Kindern und Jugendlichen zu Kunst- und Kulturerlebnisse verhelfen soll. Und das Beste dabei: Die Teilnahme ist stets kostenlos.

In Dormagen, das bei dem Projekt mit Monheim zusammenarbeitet, sind die Musikschule, die Stadtbibliothek, das Kreismuseum in Zons und die Volkshochschule mit im Boot. Los geht es am Sonntag, 8. April. Dann bietet die Musikschule einen Workshop, bei dem die Teilnehmer sich ein Cajon bauen können. Das Cajon ist eine Holzkiste, die als Schlagzeug benutzt wird und aus der peruanischen Kolonialzeit stammt. Die Sitztrommeln werden anschließend gleich ausprobiert.

Die Stadtbibliothek organisiert drei Krimidinner: am 20. April, 18. Mai und 21. September. Früh buchen empfiehlt sich: Die Termine sind erfahrungsgemäß sehr beliebt. Fest etabliert hat sich der Foto-Workshop, der diesmal an vier unterschiedlichen Tagen und Orten im September laufen wird. Wer davon träumt, Youtube-Star zu werden, kann bei einem ebenfalls viertägigen Workshop die Basis dafür schaffen. In der ersten Sommerferienwoche lernen Interessierte, wie Ideen zu bewegten Bildern werden. Zum bundesweiten Vorlesetag am 16. November kehren die Drei Fragezeichen in die Bibliothek zurück. Eintrittskarten gibt es ab 30. August in der Stadtbibliothek.

Im Kreismuseum Zons werden an Pfingsten und in den Sommerferien Kunstworkshops angeboten. Bei "Auf den Spuren der Tiere" werden am Donnerstag, 24. Mai, von 10 bis 14.30 Uhr Aquarelle gemalt. Am Donnerstag, 21. Juli, von 10 bis 17.30 Uhr werden aus Barbie und Ken die Hauptdarsteller eines "Stop-Motion-Films". Dafür werden Kostüme entworfen, Skripte geschrieben und Fotos geschossen. Und in der zweiten Ferienhälfte entstehen im Museum Kunstwerke aus selbst hergestellten Farben. Die Rohstoffe liefern Pflanzen, Obst und Gemüse.

Die Volkshochschule bietet am 16. Juni und 7. Juli (jeweils von 10 bis 13.45 Uhr) Esel-Wanderungen in und um Zons an. Die Teilnehmer können die Tiere versorgen, es gibt Informationen zur heimischen Tier- und Pflanzenwelt und es werden Rittergeschichten erzählt. Für Comic- und Manga-Fans gibt es am 16. Juni und vom 20. bis 22. August einen Workshop. Beim ersten Termin wird der Einstieg in Grundfertigkeiten ermöglicht. Im August werden dann die Helden selbst gezeichnet sowie neue Charaktere und ganze Manga-Stories entwickelt.

(ssc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Kulturrucksack: Youtube-Star werden und mit Eseln wandern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.