| 00.00 Uhr

Dormagen
Lachen und Freibier trinken mit Jürgen Becker

Dormagen. "Das war ein prima Publikum", sagte Jürgen Becker hinterher, "die sind gut mitgegangen." Auf die Woche genau vor fünf Jahren war der Kabarettist, der unter anderem durch die Kölner Stunksitzung oder die WDR-Sendung "Mitternachtsspitzen" bekannt ist, am vergangenen Freitag wieder das erste Mal in Dormagen. Der Titel seiner Kabarett-Veranstaltung "Volksbegehren. Eine Kulturgeschichte der Fortpflanzung" war Programm. In der ersten Hälfte gab er viele Frauen- und Männerklisches zum Besten, meist untermalt durch vermeintliche Statistiken, wie: "Angeblich denken Männer 60 Prozent des Tages an Sex, das überrascht viele, denn das bedeutet nur Prozent an Fußball."

Für diese und ähnliche Witze erhielt er laute Lacher und viel Zwischenapplaus von dem Publikum in der Aula des Bettina-von Arnim-Gymnasiums. Er ließ kein Thema zur Sexualität aus und beschäftigte sich nicht nur mit der Sexualität im zunehmenden Alter, sondern auch mit Pornografie im Netz, dem Wandel des Schönheitsideals und Dating-Apps wie Tinder. Zur Untermalung seines Vortrags benutze Becker Fotografien von Kunstwerken aus verschiedenen Jahrhunderten, die er auf eine Leinwand projektzierte und die die Geschichte der Fortpflanzung nachzeichnen sollten. "Das Programm ist relativ neu, deshalb brauche ich teilweise noch meinen Spickzettel", gab Becker zu. Sein Bühnenoutfit bestand aus einem grauen Jacket, einem roten Hemd, einer beige Hose und braunen Schuhe. "Das ist vielleicht etwas bunt, das gebe ich zu", sagt er. "Ich habe einfach das angezogen, was noch sauber war. Wenn ich nächstes Mal nach Dormagen komme, werde ich besser darauf achten", sagt Becker. In die zweite Hälfte seines Auftritts kam er mit sichtlich neuer Energie zurück und beschäftigte sich - weiterhin augenzwinkernd - mit etwas ernsteren Themen, wie dem demographischen Wandel und Tod. Auch Köln-Düsseldorf-Witze kamen nicht zu kurz und am Ende gab es für alle 570 Gäste frisch gezapftes Freibier.

(KG)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Lachen und Freibier trinken mit Jürgen Becker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.