| 00.00 Uhr

Dormagen
Längst in Hackenbroich zuhause

Dormagen. Erich und Gerda Kühn sind seit mittlerweile 60 Jahren verheiratet. Von Sebastian Meurer

Heute jährt sich zum mittlerweile 60. Mal der Tag, an dem Erich und Gerda Kühn den Bund fürs Leben geschlossen hatten. Einander kennengelernt hatten die beiden Diamantjubilare in Brandburg an der Havel, wohin sie die Wirren der Nachkriegszeit verschlagen hatten. Dort haben die beiden dann auch geheiratet. Nach Dormagen kamen die Eheleute Kühn und ihr Sohn 1970: Aus demselben Grund wie damals viele andere Neu-Dormagener, die von dem prosperierenden Chemiestandort angelockt wurden.

Während Erich Kühn (84) bis zum Ruhestand bei Bayer tätig war, arbeitete seine Frau (86) bis zu dessen Schließung im Jahr 1981 im Worringer Krankenhaus in der Krankenpflege - was ihr selbst später Probleme mit der Bandscheine einbrachte.

So lange es die Gesundheit zuließ, waren die beiden sportlich überaus aktiv: Gerda Kühn turnte in Hackenbroich und war zudem aktive Judoka, die es bis zum Gelben Gürtel brachte und es gern bis zum orangefarbenen Gürtel gebracht hätte. Auch heute noch ist sie turnerisch aktiv. Ihr Mann war demgegenüber in jüngeren Jahren gern und viel mit dem Fahrrad unterwegs. Einen schweren Schicksalsschlag mussten die beiden Diamanthochzeiter 1999 hinnehmen, als ihr einziger Sohn verstarb.

In Hackenbroich wohnen Erich und Gerda Kühn seit inzwischen 46 Jahren. "Wir fühlen uns wohl in Hackenbroich", sagt Erich Kühn, wobei seine Frau nicht zuletzt die hellen Tage schätzt, an denen die Aussicht besonders gut und zuweilen sogar bis zum Kölner Dom möglich ist.

Feiern wollen die Kühns ihren Ehrentag in gegenüber ihrer Goldhochzeit 2006 deutlich kleinerem Rahmen im engsten Kreis der Familie. Dabei sein werden ihre Schwiegertochter und ihre Enkelin ebenso wie Gerda Kühns Schwester.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Längst in Hackenbroich zuhause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.