| 00.00 Uhr

Dormagen
Landesverdienstorden für Hilgers

Dormagen: Landesverdienstorden für Hilgers
Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ehrte Heinz Hilgers. FOTO: Land NRW
Dormagen. Ehrenbürger und Präsident des Kinderschutzbundes gestern ausgezeichnet.

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zeichnete gestern den Dormagener Heinz Hilgers mit dem Landesverdienstorden aus. Der ehemalige Landtagsabgeordnete der SPD für den Wahlkreis Dormagen, Grevenbroich und Rommerskirchen, Alt-Bürgermeister und Ehrenbürger der Stadt Dormagen wurde besonders geehrt für sein mehr als 36-jähriges Engagement im Deutschen Kinderschutzbund, davon 22 Jahre als Bundesvorsitzender. "Völlig zu Recht gilt er als absoluter Glücksfall für den Deutschen Kinderschutzbund", hieß es in der Laudatio.

Insgesamt elf Personen wurden einem feierlichen Akt im Schlösschen der Regierungspräsidentin in Düsseldorf für ihr herausragendes Engagement für die Gesellschaft ausgezeichnet, darunter auch die Kölner Tatort-Kommissare Dietmar Bär und Klaus J. Behrendt.

Hilgers habe Außergewöhnliches geleistet, das weit über den Rhein-Kreis Neuss hinaus strahle, betonte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke in seiner Gratulation: "Als Streiter gegen Kinderarmut und für Ganztagsschulen werden Sie ebenso in unserem Gedächtnis bleiben wie als Vorkämpfer für eine lebendige Dormagener Innenstadt oder das bundesweit anerkannte Dormagener Modell mit seinen frühen Hilfen für Jungen und Mädchen sowie vorbildlichen Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsangeboten."

SPD-Landtagsabgeordneter Rainer Thiel gratulierte seinem Parteifreund: "Er hat sich diese Auszeichnung in Anbetracht seines Einsatzes für die Schwächsten in unserer Gesellschaft mehr als verdient." Sein Drang, Missstände in der Familienpolitik anzusprechen und Verbesserungen zu fordern, sei auch heute noch zu spüren. Thiel sagte: "Heinz Hilgers ist ein Stück Lebensgeschichte und ein wichtiges Markenzeichen für die Stadt Dormagen."

Auch Bürgermeister Erik Lierenfeld gratulierte Hilgers und lobte auf Facebook: "Eine tolle Auszeichnung, die er sich auf Grund seiner jahrzehntelangen Arbeit beim Kinderschutzbund verdient hat."

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Landesverdienstorden für Hilgers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.