| 00.00 Uhr

Dormagen
Legionellen: Warnhinweise in der Schulsport-Dusche in Gohr

Dormagen. Nach 14 Monaten sind nun wieder Legionellen in Sporthallen-Duschen entdeckt worden. Bei den regelmäßigen Kontrollen der Warmwasseranschlüsse hat der städtische Eigenbetrieb nun in der Turnhalle der Gohrer Grundschule einen erhöhten Legionellen-Wert in den Duschen der Jungen-Umkleide festgestellt, wie die Stadt gestern Nachmittag mitteilte. "Der Wert ist nicht so hoch, dass eine sofortige Sperrung der Duschen erforderlich wäre", informierte Beigeordnete Tanja Gaspers.

Vorsorglich werden die Duschen jedoch im Schulsport nicht genutzt, wie Gaspers erläuterte: "Die Grundschulklassen verzichten im Sportunterricht vorerst freiwillig auf die Duschen, damit die Eltern sich keinerlei Sorgen machen müssen."

In Abstimmung mit dem Kreisgesundheitsamt wurden an den Duschen zudem Warnhinweise für Menschen angebracht, deren Immunsystem stark geschwächt ist. Dazu gehören zum Beispiel Krebspatienten bei einer Chemotherapie, Patienten nach Organtransplantationen oder ältere Menschen mit Diabetes Mellitus. Sie sollten die Duschen vorsorglich nicht benutzen. Die betroffenen Vereine, die in der Turnhalle der Gohrer Grundschule Sport treiben, wurden von der Stadtverwaltung ebenfalls über die Warnhinweise informiert.

Der Eigenbetrieb geht unterdessen der Ursache für das erhöhte Legionellen-Vorkommen nach, wie die Stadt in einer Pressemitteilung erklärt: Die Warmwasseranlagen werden von einer Fachfirma gespült und desinfiziert. Danach finden erneute Messungen statt. Die Analyse durch ein Fachinstitut dauert etwa drei Wochen. Erst wenn keine erhöhten Legionellen-Werte mehr vorhanden sind, werden die Duschen wieder für alle Nutzer freigegeben. Auch in der Rheinfelder Grundschule werden die Duschen in der Turnhalle derzeit gespült und desinfiziert. "Dort sind aufgrund der gemessenen Werte aber keine gesundheitlichen Warnhinweise erforderlich", betonte Gaspers.

Im September 2015 gab es zuletzt Legionellen-Befall in den Duschräumen von gleich fünf Schulturnhallen, am stärksten in der Friedrich-von-Saarwerden-Grundschule in Zons, deren Duschen gesperrt werden mussten. Der Befall mit diesen Bakterien ist in Dormagen keine Ausnahme: Im Herbst 2011 mussten die Duschräume in der Dreifachturnhalle der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule wochenlang schließen. Insgesamt waren 16 Hallen in fünf Jahren betroffen.

(cw-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Legionellen: Warnhinweise in der Schulsport-Dusche in Gohr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.