| 00.00 Uhr

Dormagen
Live-Konzerte auf dem Dorfanger

Dormagen. Initiative Horrem macht bei der Aktion "Dormagen unternimmt was" mit.

An der großen Stadtteil-Verschönerungsaktion "Dormagen unternimmt was" beteiligt sich auch die Initiative Horrem. Die ehrenamtlichen Organisatoren um Manfred Klein, Karin Fuchssteiner, und Martin Voigt veranstalten vier Live-Musikabende auf dem Dorfanger. Der Erlös soll dabei allen Bürgern vor Ort zugute kommen. Los geht es schon am kommenden Mittwoch, 14. Juni: Dann spielt ab 18 Uhr das Gitarrenrock-Duo "No Souvenirs" aus Grevenbroich. Die beiden Musikerinnen Nicole Tulke und Marion Hofbauer warten mit eigenen Songs, aber auch Stücken von Melissa Etheridge und anderen bekannten Bands auf.

Kräftig unterstützt wird die Aktion von Astrid Lüpschen als Inhaberin des Hotels Weilerhof und von der Bäckerei Kraus. Sie kümmern sich um Getränke und Snacks, die für den gemeinnützigen Zweck verkauft werden. Auch im Rahmen des Stadtteilprojekts Horrem wird die Aktion gefördert. Der Erlös soll für die Verschönerung des Orts verwendet werden. Der Live-Musikabend endet mit Rücksicht auf die Nachbarn um 21 Uhr. Bis zum 5. Juli gibt es an jedem Mittwochabend ein Konzert.

Die Aktion "Dormagen unternimmt was" ist eine ehrenamtliche Initiative der Lokalen Allianz. Das Bündnis für den Wohn- und Wirtschaftsstandort will im ganzen Stadtgebiet Bürger und Firmen zusammenbringen, die sich für ihren Ortsteil einsetzen. Dazu laufen insgesamt zehn Projekte. Abgerundet wird die Aktion durch eine Initiative der Bürgerstiftung. Sie hat das Projekt "Dormagener Kunstkästen" gestartet. Dabei werden graue und langweilige Stromkästen mit Schulen, Kitas und Vereinen in pfiffige Gemälde-Boxen verwandelt - 40 Stromkästen stehen fest.

(cw-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Live-Konzerte auf dem Dorfanger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.