| 00.00 Uhr

Dormagen
Mallorca-Musik für den guten Zweck auf dem Rathausplatz

Dormagen. Laut schallt "Ab in den Süden - der Sonne hinterher" über den Rathausplatz. Wohl jeder Zuschauer, der am Sonntagnachmittag trotz des Regens das Charity-Konzert besuchte, hätte die Aufforderung von "Buddy" gern in die Tat umgesetzt: Sonne war definitiv etwas, das die große Mallorca-Musik-Party von DJ Andy Luxx gebraucht hätte. "Aber da kann man nichts machen", sagte der Veranstalter und verbreitete weiter gute Laune.

Viele Party-Künstler waren seinem Aufruf gefolgt, in Dormagen unentgeltlich aufzutreten, um die Aktion "Neue Wege für die Hilfe für missbrauchte Kinder" anzuschieben. Und so lernte auch der bis dahin ahnungslose Publikums-Teil die Sänger "Pat", "Ina Colada" und "Willi Wedel" kennen, die unverdrossen und schmerzfrei auch vor wenigen Fans ihre Stimmungsmacher-Qualitäten zeigten. Auch Rad-Legende Rudi Altig wünschte Glück. Denn eigentlich wollte DJ Andy jetzt auf dem Rennrad die Strecke bis Mallorca zurücklegen, doch daraus wird vor Frühling 2016 nichts: "Ich habe mir beim letzten Training wohl einen Bandscheibenvorfall zugezogen", meldete er aus dem Krankenhaus. "Aber die Aktion ziehe ich auf jeden Fall durch, die ist nur aufgeschoben", sagte er gestern.

Der "Deutsche Familienverband" möchte eine eigene Internetseite aufsetzen (www.neuewegedeutschland.de), auf der alle Ansprechpartner, Beratungsstellen und Informationen für Missbrauchsopfer zusammengetragen werden. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Erik Lierenfeld kamen beim Konzert 987 Euro Spenden zusammen: "Das ist megatoll, bei dem miserablen Wetter", sagte DJ Andy.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Mallorca-Musik für den guten Zweck auf dem Rathausplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.