| 00.00 Uhr

Dormagen
Markuskirche: Auszeichnung für das Seniorenzentrum

Dormagen. Das ist zweifellos ein schöner Ansporn für die Mitarbeiter und Führungskräfte, ihre Arbeit im bisherigen Stil fortzusetzen: Zum dritten Mal in Folge hat es das diakonische Seniorenzentrum Markuskirche an der Weilerstraße in Horrem auf die Liste der besten Pflegeheime in der Bundesrepublik geschafft, die im gerade erschienenen Sonderheft der Zeitschrift "Focus", "Leben und Wohnen im Alter", aufgeführt sind.

Das Diakonische Werk Rhein-Kreis Neuss hat überhaupt allen Grund zur Zufriedenheit: Denn auch das von ihm betriebene Albert-Schweitzer-Haus in Grevenbroich (zum zweiten Mal in Folge) und das diakonische Seniorenzentrum Haus Timon in Korschenbroich (erstmals) haben Bestnoten erhalten. Insgesamt wurden deutschlandweit 629 Einrichtungen als Top-Pflegeheime eingestuft.

Zur bundesweiten Auswahl hätten Prüfergebnisse der Medizinischen Dienste der Krankenkassen (MDK) und Expertenmeinungen geführt, teilte Diakonie-Geschäftsführer Bernd Gellrich mit. In die Ergebnisse seien Bewertungen professioneller Pflegeberater in Krankenhäusern und Pflegestützpunkten eingeflossen. "Die Freude der Mitarbeitenden war sehr groß", berichtete Gellrich.

Bezogen auf die hiesige Region liest sich die Liste wie ein Beleg der guten Arbeit von Einrichtungen in christlicher Trägerschaft. Im Rhein-Kreis Neuss machen sie mit drei von insgesamt sieben Nennungen fast die Hälfte der ausgezeichnet bewerteten Pflegeheime aus. In Grevenbroich ist das Albert-Schweitzer-Haus laut Bernd Gellrich sogar die einzige prämierte Einrichtung, das Haus Timon in Korschenbroich ist eines von zwei Pflegeheimen im Raum Korschenbroich/Mönchengladbach, das es auf die Liste geschafft hat.

(ssc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Markuskirche: Auszeichnung für das Seniorenzentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.