| 00.00 Uhr

Dormagen
Micado baut St. Michael aus Lego

Dormagen. Zum Pfarrfest im September soll das Bauwerk aus vielen Steinen fertig sein. Von Carina Wernig

Stein um Stein wird die Kirche St. Michael aufgebaut. "Wir wollen unsere Kirche aus Legosteinen nachbauen", erklärt Felix Dietz, der Leiter des Jugendcafés "Micado". Doch bevor die Jugendlichen aus dem "Micado" damit beginnen können, muss eine Bauanleitung erstellt werden. Das ist gar nicht so einfach, schließlich sollen die Proportionen und Kleinigkeiten so originalgetreu wie möglich sein. Gemeinsam mit dem Team des neuen Geschäftes "Rheinstein - Der Lego-Lagen" an der Marktstraße 3 übertragen Felix Dietz und seine Mitstreiter den Kirchen-Grundriss in ein Computerprogramm, dass dann dabei hilft, die Kirche in Lego-Optik zu entwerfen.

"Ich habe selbst den Spaß am Lego-Bauen wiederentdeckt und freue mich darauf, etwas Größeres zu bauen", berichtet Dietz. Im Micado gebe es den Platz dafür und auch die Leute, die mitbauen. In Abstimmung mit der Pfarre soll die Mini-Kirche als überdimensionale Spardose bis zum Pfarrfest im September fertig sein. "Sie soll von oben einsehbar sein, inklusive Bänke, Altar und anderer Einrichtung", erklärt Dietz. Die Lego-Kirche könnte auch anderen Gruppen zur Verfügung gestellt werden.

Begeistert von der "tollen Lego-Bauaktion" ist auch Pfarrer Peter Stelten: "Das finde ich gigantisch, dass sich Jugendliche mit Kirchenbauten auseinandersetzen." Denn schon die Vorbereitung ist spannend, Pläne, Fotos und andere Vorlagen werden nun nach und nach in den Digital-Plan übertragen.

"Dann bauen wir St. Michael in drei Teilen zur Probe schon mal vor", weist der Micado-Leiter darauf hin, dass Kirchenraum, der Turm und das "Paradies" vorgebaut werden. Danach schreiben die Experten eine genaue Bauanleitung, brechen ihr Lego-Kunstwerk noch einmal ab, um es gemeinsam mit den Jugendlichen auf 76 Mal 38 Zentimeter großen Platten wieder aufzubauen. Geplant ist es, drei Wochen vor den Sommerferien mit dem Bau zu beginnen. "Wenn das gut klappt, ist nicht ausgeschlossen, dass wir weitere Gebäude bauen", so Dietz lachend. Dann bietet sich sicher das Historische Rathaus an.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Micado baut St. Michael aus Lego


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.