| 00.00 Uhr

Dormagen
Michaelismarkt lockt mit Modenschau

Dormagen: Michaelismarkt lockt mit Modenschau
Die sportliche Variante bevorzugte Hobbymodel Andrea. FOTO: Schwalenberg-Fotografie
Dormagen. Mit dem besten Programm der vergangenen Jahre wollen die Organisatoren am Wochenende die Dormagener und ihre Gäste begeistern. Neben Mode, Musik und Familienprogramm gibt es als Premiere auch eine Travestie-Show. Von Klaus D. Schumilas

Es ist wahrscheinlich einer der spektakulärsten Michaelismärkte, der am kommenden Wochenende in der Innenstadt über die Bühne geht: Modenschau, Samba- und Travestieshow, eine breites Programm für Kinder und Familien, dazu Musik und ein verkaufsoffener Sonntag. Von einem "Sechser im Lotto" spricht Stadtmarketing-Leiter Thomas Schmitt, Jobst Wierich, Leiter Politik- und Bürgerdialog des Chemparks, nennt das Programm eine "Hochglanzveranstaltung". Chempark und Ring-Center, die 100 Jahre Werk am Rhein bzw. 50-jähriges Bestehen des Kaufhauses feiern, haben zusammen mit dem Stadtmarketing und der Werbegemeinschaft City-Offensive zwei tolle Tage auf die Beine gestellt.

Den eindeutigen Schwerpunkt bildet am Samstag das Thema Mode. Den Auftakt dazu gab es bereits im Sommer mit einem spektakulären Fotoshooting für den neuen Ring-Center-Katalog, an dem 15 Hobbymodels des Kaufhauses in der Produktionsstätte von Dralon im Chempark teilnahmen. "Ein einmaliges Erlebnis", sagt Ines Berns (26), Abteilungsleiterin Sport. "Wir waren angesichts der Kulisse einfach nur baff." Am Samstag ab 18 Uhr werden dann Profis den Cat-Walk mit aktueller Herbst- und Winterkollektion bestreiten. Die Faserhersteller im Chempark, Dralon und Asahi Kasai werden zusammen mit dem Leiter des Deutschen Modeinstituts, Gerd Müller-Thomkins, die enge Verbindung zwischen der heimischen Faserproduktion und hochwertiger Mode erklären. Daran schließt sich eine Dormagen-Premiere an: eine professionelle Travestie-Show mit Akteuren aus Düsseldorf. Los geht es am Samstag bereits ab 10 Uhr, wenn sich über 50 Händler auf dem Michaelismarkt präsentieren. Mit dabei sind Kunsthandwerker, Händler, Fahrgeschäfte, Autohäuser, Vereine und Institutionen. Das Lokal- und Vereinsprogramm mit Musik und Tanz läuft zwischen 13 und 16 Uhr. Mit einem Bücherflohmarkt geht es am Sonntag ab 12 Uhr weiter, dann öffnen auch die Dormagener Innenstadt-Geschäfte (bis 18 Uhr). Die "Kö" wird dann zur Erlebnis- und flaniermeile. Nach Jazz-Frühschoppen mit dem "Flöns Royal Dixieland Orchestra" und "The Mersey Boys" stehen die jüngeren Besucher im Mittelpunkt: Viele kostenlose Mitmachangebote, eine Hüpfburg, Bungee Jumping, Kids-Touren durch den Chempark, ein Magier und vieles mehr erwarten die Kinder. Höhepunkt wird der Auftritt von "Herrn H." sein, der mit der Neuen Deutschen Kindermusik in vielen Kinderzimmern rauf und runter läuft. Mitsingen, Mittanzen und Mitlachen heißt es für die ganze Familie ab 16 Uhr beim Konzert auf der Bühne vor dem Historischen Rathaus.

Ein wichtiger Aspekt ist für Stadtmarketing-Chef Thomas Schmitt die weitere Hilfsaktion für den kleinen Bennett. Bürgermeister Erik Lierenfeld ruft zur Typisierungsaktion mit der Knochenmarkspenderzentrale der Uniklinik Düsseldorf auf. Unterstützt wird diese Aktion unter anderem durch die Bürgerstiftung Dormagen und die Handballer des TSV Bayer. Musiker aus Dormagen werden flankierend auf der "Kö" und in der Rathaus-Galerie darauf aufmerksam machen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Michaelismarkt lockt mit Modenschau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.