| 00.00 Uhr

Dormagen
Michaelismarkt: Stadt erwartet Besucherekord

Dormagen: Michaelismarkt: Stadt erwartet Besucherekord
Bunt wie diese Seifenblasen beim Michaelismarkt 2014 soll auch das Programm am kommenden Wochenende wieder werden. FOTO: Anja Tinter
Dormagen. Bei dem Stadtfest, das diesmal mit der Feier zu 40 Jahren Dormagen kombiniert wird, will auch der Handel auf sich aufmerksam machen. Von Stefan Schneider

Eine Party auf der Party, und das für eine ganze Stadt: So in etwa lässt sich beschreiben, was sich an diesem Wochenende (26./27. September) in Dormagens City abspielen wird. Dann steigt dort neben dem Stadtfest Michaelismarkt die Feier zum 40-jährigen Bestehen Dormagens, das 1975 im Zuge der kommunalen Neugliederung zu einem großen Gebilde mit 16 Ortsteilen verschmolzen wurde. Damals war das für viele Bürger kein Grund zur Freude, doch vier Jahrzehnte später sind die Wogen längst geglättet, einer fröhlichen Feier in Kombination mit dem 13 Jahre jüngeren Michaelismarkt steht nichts im Wege.

Auf die Besucher - in den Vorjahren kamen viele tausend Menschen, diesmal ist mit einem Rekord zu rechnen - wartet ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Programm. Die Bühne vor dem Historischen Rathaus steht am Samstag und Sonntag jeweils ab mittags ganz im Zeichen von Tanz und Livemusik; außerdem gibt es am Sonntag drei Talkrunden zum Thema "Zukunftsstadt".

Im Einzelnen laufen am Samstag folgende Vorführungen: 12 Uhr "Zumba-Dance" mit La Donna; 13 Uhr "Oriental dance" mit Maja Maria; 14 Uhr Tanzschule Dirk Reißer; 15 Uhr Ballettetage Nina Bauer; 16 Uhr Livemusik mit "Chicago Rats" (bis 19 Uhr). In den Pausen legt Volkmar Hess aus dem Internationalen Phono- und Radiomuseum Musik aus den 1970er Jahren auf.

Am Sonntag beginnt um 13 Uhr das Wunschkonzert mit dem Rathaus-Glockenspiel, das danach immer zur vollen Stunde fortgesetzt wird. Weitere Programmpunkte: 13.15 Uhr Tanzformation "Red Kids" aus Zons; 13.35 Uhr Talkrunde Zukunftsstadt; 14.05 Uhr Kölsche Tön' mit "De Fetzer"; 14.45 Uhr Cheerleader des FC Delhoven; 15.05 Uhr offizielle Eröffnung der Stadt-Geburtstagsfeier mit Bürgermeister Erik Lierenfeld und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Anschneiden der großen Geburtstagstorte; 15.35 Uhr "Da Capo"; 16.35 Uhr Talkrunde Zukunftsstadt; 17.05 Uhr Trompeter Helmut Blödgen; 17.45 Uhr Talkrunde Zukunftsstadt; 18.05 Uhr Late Season.

Neben der Stadt und Michaelismarkt-Ausrichter Stadt- und Marketinggesellschaft Dormagen (SVGD) ist die Händlervertretung City-Offensive Dormagen (CiDo) mit im Boot. Viele Geschäfte sind am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet, eine Reihe Unternehmen hat laut SVGD Sonderaktionen geplant. Die CiDo organisiert eine "Geld-zurück"-Aktion, bei der mit etwas Glück Einkäufe bis zu einem Gesamtwert von 100 Euro rückvergütet werden. Wer am Sonntag in den CiDo-Mitgliedsgeschäften einkauft, kann danach am Infostand vor Optik-Studio Eichhorn eine Karte mit der Einkaufssumme ausfüllen. Um 15, 16 und 17 Uhr werden je drei Teilnehmerkarten gezogen; die dort angegebene Einkaufssumme wird mit Einkaufsgutscheinen erstattet.

Die Stadt erlaubt am Sonntag von 13 bis 17 Uhr einen Blick hinter die Kulissen des Rathauses. Zudem informieren Vereine und Organisationen über ihre Arbeit. An beiden Tagen gibt es Programm für Kinder.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Michaelismarkt: Stadt erwartet Besucherekord


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.