| 00.00 Uhr

Dormagen
Mit der VHS Deutsch und Flirten lernen

Dormagen: Mit der VHS Deutsch und Flirten lernen
VHS-Leiterin Wilma Viol (mittleres Foto rechts) und die Mitarbeiterinnen Stefanie Heydenreich, Ute Abraham-Körner und Claudia Dannenberg präsentieren das neue Programm. Die VHS bietet eine Vielfalt an Kursen, u.a. aus Kunst, Sprachen, Reisen, Vorträgen, Sport und Kochen, an. FOTO: Stadt Dormagen, Archivfotos: Jazyk, Kneschke, VHS (3)
Dormagen. In ihrem neuen Programm bietet die Volkshochschule Ehrenamtlern Hilfe bei Vermittlung der deutschen Sprache an. Von Anneli Goebels

Jemandem, der kein Wort Deutsch spricht, die ersten Worte in der neuen Sprache beizubringen, ist nicht einfach - für beide Seiten. In den mittlerweile sechs "Café Grenzenlos", die es im Dormagener Stadtgebiet gibt, bemühen sich viele Ehrenamtler, den Asylsuchenden Deutsch-Grundkenntnisse zu vermitteln. Nicht alle haben einen pädagogischen Hintergrund. Um auch ihnen zu helfen, bietet die VHS in ihrem neuen Programm, das am 22. Februar beginnt, das Seminar "Deutschunterricht für Asylbewerber und Flüchtlinge" an. Kennenlernspiele, Unterrichtsplanung, Unterrichtseinstiege gehören zum Programm. In sechs Modulen à acht Unterrichtsstunden lernen die Ehrenamtler, wie sie Sprachkenntnisse verständlich vermitteln können. "Wir stellen uns damit den aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen", sagt Wilma Viol, die VHS-Leiterin.

Mit ihren Workshops, Kursen, Vorträgen, Seminaren und Ausflügen will die Weiterbildungseinrichtung möglichst Dormagener aller Altersgruppen erreichen. Natürlich auch junge Leute. Für die gibt es im Frühjahr neben (u.a.) Computer-, Tastschreib-, Näh- und Fotoworkshop-Kursen eine Schreibwerkstatt mit Hund (Start 5. April), einen Ausflug mit Eseln in und um Zons (11. Juli) sowie den Graffiti-Kurs "Der Einstieg in die Urban-Art" (4. und 11. Juni). Den heutigen beruflichen Anforderungen gerecht werden auch unterschiedliche Angebote, darunter "Mobiles Büro mit dem Android-Smartphone und -Tablet". Der Workshop vermittelt, wie das Handy in Zusammenarbeit mit dem Windows-PC als mobiles Büro genutzt werden kann. Ebenfalls für viele Berufstätige wichtig und ohne das richtige Know-how nicht unbedingt hinzukriegen ist "Der Perfekte Vortrag" (9. April). So auch der Titel des Seminars, in dem die Teilnehmer nicht nur lernen, wie sie Struktur in ihre Rede bringen, sondern auch, wie sie die Körpersprache einsetzen können und wie der Einsatz von Medien einen Vortrag abwechslungsreicher machen kann. Auch über das Thema Lampenfieber wird gesprochen und vor allem darüber, mit welchen Tricks es vermieden werden kann.

Neu im VHS-Programm ist auch das Seminar "Nein sagen" (23. April). Nein sagen und sich dabei gut fühlen, nein sagen und andere nicht verletzen - das kann noch lange nicht jeder. Im Kurs werden die notwendigen Schritte erarbeitet. Noch einmal im Programm und damit ein zweiter Versuch, Männern unter die Arme zu greifen, die nicht wissen, wie sie zu fremden Frauen erfolgreich Kontakt aufnehmen können, ist das "Flirtseminar für Männer" (11. und 12. Juni). Wer die Hilfe eines Wedding-Planers nicht in Anspruch nehmen und den schönsten Tag im Leben, nämlich den Hochzeitstag, selbst gestalten möchte, aber nicht so richtig weiß wie, der ist im Workshop "Werden Sie Ihr eigener Hochzeitsprofi" (16. April) gut aufgehoben. Speziell für Frauen im Angebot: ein Fahrrad-Reparaturkurs. Dort wird den Teilnehmerinnen beigebracht, wie Bremse und Gangschaltung eingestellt werden, ein platter Reifen geflickt und der Luftdruck gemessen wird.

Quelle: NGZ
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.