| 21.15 Uhr

Dormagen
Motorradfahrer auf der B 477 schwer verletzt

Motorradfahrer auf B 477 schwer verunglückt
Motorradfahrer auf B 477 schwer verunglückt FOTO: Dieter Staniek
Dormagen. Am Sonntag kam es am Nachmittag etwa gegen 15 Uhr auf der Bundesstraße 477 bei Gohr zu einem Unfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde.

Verwickelt war in den sich wahrscheinlich bei einem Überholvorgang ereignenden Unfall auch ein Autofahrer, der gleichfalls in Richtung Neuss unterwegs war. Bei der Kollision mit dem Auto kam der 24-jährige Motorradfahrer auf dem Streckenabschnitt zwischen Gohr und Neukirchen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog.

Notarzt, Polizei und Feuerwehr waren schnell vor Ort und kümmerten sich um den Verletzten. Angesichts der notärztlichen Untersuchung erwies es sich als nötig, den Motorradfahrer mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik zu transportieren.

Die B 477 wurde für die mehrstündige Dauer der Unfallaufnahme komplett für den Verkehr gesperrt. Bei dem Motorrad dürfte es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um einen Totalschaden handeln. Die Polizei konnte die Sperrung der viel befahrenen Bundesstraße erst nach 18 Uhr wieder aufheben.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

(S.M.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Motorradfahrer auf der B 477 schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.