| 00.00 Uhr

Dormagen
Museum zeigt Silberschatz und Buddelschiffe

Dormagen: Museum zeigt Silberschatz und Buddelschiffe
Museumsleiterin Karina Hahn (r.) und ihre Stellvertreterin Verena Göbel freuen sich auf viele kleine und große Besucher in "ihrem" Haus. FOTO: Rhein-Kreis Neuss
Dormagen. Das neue Halbjahresprogramm im Kreismuseum Zons bietet jede Menge Abwechslung - auch für Kinder und Jugendliche. Von Anneli Goebels

"Das wird richtig laut", sagt Karina Hahn. Dafür sorgen am Donnerstag, 31. August, Bernd Köhler und Jan Linquist, auch bekannt als "ewo2", das kleine elektronische Weltorchester aus Mannheim. Unter dem Titel "Rhein-Romantik trifft Electronic Music" präsentiert das Duo Ausschnitte aus einem musikalisch-literarischen Rhein-Poem. Während des Konzerts hält der Politikwissenschaftler Winfried Wolf zwei Vorträge zu den Themen "Der Rhein - Flusslandschaften und Flussschandtaten" und "Öl & mehr - Plastik & Meer".

Der Rhein ist aktuell das große Thema im Museum, und das nicht nur wegen der laufenden Ausstellung "Rhein-Reisende" (noch bis 15. Oktober). Der Fluss schlängelt sich in den kommenden Monaten durch die Räume der Einrichtung, wie Museumsleiterin Hahn und ihre Vertreterin Verena Göbel bei der Vorstellung des Halbjahresprogramms deutlich machten. Denn am 12. September wird Elmar Scheuren, Leiter des Siebengebirgsmuseums, über den "Rhein zwischen Romantik und Politik" sprechen. Konzert und Lesung werden am 25. August unter dem Motto "Rheinromantik" verbunden: Professor Ute Büchter-Römer blickt dabei in die Tagebuchaufzeichnungen berühmter Komponisten. Begleitet wird sie von Nadja Bulatovic am Klavier. Eine Rheinreise auf dem Trockenen wird am kommenden Samstag, 29. Juli, angeboten - sie beinhaltet eine Führung durch die aktuelle Ausstellung sowie einen anschließenden Rundgang durch Zons (Beginn 11 Uhr). Ebenfalls im Rahmen der Rhein-Reisende-Ausstellung bietet Verena Göbel am 31. Juli und 21. August einen Workshop für Kinder und Jugendliche an. "Aus Alt mach neu!" heißt es dann (Anmeldung unter 02133 53020).

Die 18. Silbertriennale International beginnt am 29. Oktober (bis 21. Januar). Sie ist einer der wichtigsten internationalen Wettbewerbe im Bereich des Silberschmiedens und der Metallgestaltung. Alle drei Jahre schreibt das Deutsche Goldschmiedehaus Hanau einen Haupt- sowie den Nachwuchswettbewerb für Silber- und Metallgestalter aus. 2016 beteiligten sich 138 Künstler aus 24 Ländern. 77 Objekte von 65 Künstlern werden in Zons zu bewundern sein. "Es ist erstaunlich, wie unterschiedlich Silber bearbeitet werden kann", sagt Karina Hahn. Neu konzipiert wurde auch die Dauerausstellung. Ab dem 6. Oktober ist das Ergebnis unter dem Titel "Zinn und Glas - wie schön ist das" zu sehen. "Alle Mann an Bord" heißt es am 10. September, dem Tag des Offenen Denkmals, u.a. mit Führungen und Buddelschiffe gestalten.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Museum zeigt Silberschatz und Buddelschiffe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.