| 00.00 Uhr

Dormagen
Musik- und Kleinkunstbereich beim Ostermarkt auf der "Kö"

Dormagen. Gemeinsam bestreiten auch in diesem Jahr die City-Offensive Dormagen (CiDo) und die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD) den Ostermarkt in der Innenstadt. Am Samstag, 17., und Sonntag, 18. März, werden zahlreiche Aussteller in der City frühlingshafte Dekoration sowie Ausgefallenes und Dinge des täglichen Gebrauchs anbieten. Der Markt steht auch in diesem Jahr ganz im Zeichen des Osterfestes.

"Vor allem unsere Jüngsten stehen sonntags beim ersten Stadtfest des Jahres im Fokus und kommen voll auf ihre Kosten", sagt SWD-Stadtmarketingleiter Thomas Schmitt. Mit der traditionellen Ostereiersuche mit 1000 Ostereiern hinter dem historischen Rathaus, dem Ostertheater "Hoppelpoppels Hasenfrühstück", einem Osterhasen in der City, einem Kindermarkt vor St. Michael und dem neu geschaffenen Kö-Kinderland erwartet die jungen Gäste viel Spiel, Spaß und jede Menge Action. Ob thematisch ausgerichtet oder mit einem besonderen Highlight gespickt soll die Bündelung der Kinderanimationsangebote im "Kö-Kinderland" ab diesem Jahr zu einem festen Bestandteil der Stadtfeste werden.

Zum 50-jährigen Bestehen der Dormagener Ortsgruppe der Malteser wird es während des Ostermarktes vor dem Historischen Rathaus Präsentationen, Vorführungen und kindgerechte Programmpunkte geben.

Auch das Thema Musik erhält einen neuen Stellenwert bei Innenstadtfesten. Künftig sollen musikalische Klänge das Bummeln durch die Innenstadt noch einladender machen. So wird es zum Ostermarkt beispielsweise einen Musik- und Kleinkunstbereich auf der nördlichen "Kö" geben. Beim Dormagener Autofrühling werden die neusten Modelle der örtlichen Autohändler zu sehen sein.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Musik- und Kleinkunstbereich beim Ostermarkt auf der "Kö"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.