| 00.00 Uhr

Dormagen
Musiker rezitiert 17 Dichterinnen

Dormagen. "Voices for Hospices"-Konzert mit Oliver Steller für die Hospizbewegung. Von Carina Wernig

Immer wieder hat es die Hospizbewegung Dormagen in den vergangenen Jahren geschafft, mit Konzerten und Lesungen nicht nur für gute Unterhaltung auf hohem Niveau zu sorgen, sondern auch Spenden für ihre wichtige Arbeit der Sterbebegleitung zu sammeln. Jetzt bittet der Vorstand um die Vorsitzende Sabine Köhler erneut zum "Voices for Hospices"-Abend: Der Musiker und Lyriker Oliver Steller tritt am Samstag, 18. November, ab 19.30 Uhr in der Baptistenkirche Dormagen an der Bürger-Schützen-Allee 1 für die Hospizbewegung auf. Er spricht und singt Dichterinnen unter dem Titel "Spiel der Sinne", begleitet von Bernd Winterschladen am Saxophon.

Oliver Steller ist zum sechsten Mal - "und sicherlich nicht zum letzten Mal, wie es in der Ankündigung heißt - zu Gast bei der Hospizbewegung, und damit auch bei der Dormagener Bevölkerung. Nachdem er in den vergangenen Jahren Programme über jeweils einen einzelnen Dichter im Gepäck hatte, geht es nun um mehrere Dichterinnen, genau 17 Autorinnen. Es beginnt im Jahr 1180 mit dem ältesten deutschen Gedicht "Du bis min, ich bin din". Keiner weiß, wer es geschrieben hat, aber eins ist mittlerweile sicher: Es stammt nicht, wie lange Zeit angenommen wurde, von einem Mann. Manche Gedichte sind zu Liedern geworden, andere spricht Oliver Steller zur Musik und ein paar Gedichte rezitiert er frei. Manchmal erzählt er ein bisschen was zum Lebenslauf, manchmal aber auch nicht. "So wird das Programm zu einem Kaleidoskop, jahrelang zusammengetragen aus vielen kleinen Bruchstücken", erklärt Sabine Köhler: "Ein lyrisch-musikalisches Miteinander, Nebeneinander und Gegeneinander von Gedichten. Scharfsinnig, einfühlsam, unterhaltsam und überraschend!"

Traditionell findet das Konzert wieder in den Räumen der Baptistengemeinde statt, ebenso traditionell wird die Hospizbewegung in der Pause zu fair gehandelten Getränken und Knabbereien aus dem Dormagener Weltladen einladen. Die CDs und Bücher von Oliver Steller sind dann erhältlich.

Die Karten für das Konzert gibt es für 15 Euro in der City-Buchhandlung sowie im Büro der Hospizbewegung, Krefelder Straße 23. Infos unter 02133 478661 und www.hospizbewegung-dormagen.de.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Musiker rezitiert 17 Dichterinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.