| 00.00 Uhr

Dormagen
Nach Umbau nur noch eine Kita

Dormagen: Nach Umbau nur noch eine Kita
Die kleinen "Baumeister" zeigten beim Kitafest am Samstag in Rheinfeld einen Tanz zu dem Song "YMCA". FOTO: ati
Dormagen. Aus Einrichtungen "Farbtöpfchen" und "Kinderplanet" wurde "Farbenplanet". Von Vera Straub

Trommeln und singen - das ist schön laut und was kann es für Kinder Schöneres geben? Das dachten sich auch die Erzieherinnen der Kindertagesstätte Farbenplanet in Rheinfeld - und luden einen Trommelzauberer zu ihrem großen Fest ein. Gefeiert wurde der abgeschlossene Umbau, durch den die beiden ehemaligen Einrichtungen "Farbtöpfchen" und "Kinderplanet" jetzt auch räumlich endlich eine Einheit sind - und das auch unter einem Kombi-Namen, "Farbenplanet" eben.

"Im Sommer 2013 haben wir mit dem Umbau begonnen, 2014 war er eigentlich schon fertig. Aber es gab immer noch Kleinigkeiten, die umgesetzt werden mussten, und ich wollte erst dann feiern, wenn alles fertig ist", sagt Leiterin Guntraud Preisler. Und richtig fertig war es eben erst jetzt. Es wurde ein Bereich für die Kinder unter drei Jahren geschaffen sowie ein Mitteltrakt, der die beiden Häuser miteinander verbindet und das Herzstück, die Verwaltung, beherbergt. "Dort befinden sich das Büro, der Personalraum, die Behindertentoilette und ein Differenzialraum, den alle Gruppen nutzen können." Auch farblich ist die Einrichtung eine Einheit, Planeten, Sterne und kunterbunte Farben gibt es überall zu sehen. "Die U3-Gruppen haben einen Wickelraum bekommen, der eine große Hilfe für die Erzieherinnen darstellt. Außerdem haben wir einige Türen entfernt, damit sie die Kinder besser im Blick haben können", erklärt Preisler. Die Räume sind schön hell und offen gestaltet, und auch die bestehenden Zimmer sollen nach und nach aufgehübscht werden. In diesem Sommer soll noch ein Spielbereich im Freien für die Kleinsten kommen.

Damit die Kinder auch einmal nachvollziehen können, was auf ihrem Gelände alles passiert ist, haben sich die rund 30 Erzieherinnen für die 167 Kita-Kinder und ihre Geschwister viele Bauarbeiterspiele ausgedacht. Außer Leckerem vom Grill gab es Speisen aus allen Ländern, die im "Farbenplanet" vertreten sind. "Außerdem haben wir die Eltern um die Rezepte gebeten und daraus ein internationales Kochbuch erstellt", sagt Preisler. Bei der riesengroßen Tombola mit zahlreichen Spenden aus Dormagen und der Umgebung gewann jedes Los. Hauptpreise waren unter anderem eine Drohne und Gutscheine für einen Zoo-Besuch.

Der Erlös kommt dem Förderverein der Kita zugute. "Ich kann nur sagen, jetzt sind wir zusammengewachsen", sagt Guntraud Preisler und lächelt zufrieden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Nach Umbau nur noch eine Kita


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.