| 00.00 Uhr

Dormagen
Nachtwächter von Kollegen in "Arrest" genommen

Dormagen: Nachtwächter von Kollegen in "Arrest" genommen
Der Zonser Nachtwächter Jupp Cremer (l.) traf in Linn auf seinen Amtskollegen Heinz-Peter Beurskens, der ihn "festsetzte". FOTO: Beurskens
Dormagen. Ein Austausch mit Kollegen mit viel Humor. Weitere Stadtführungen sind in der Zollfeste und in Linn geplant.

Viel Spaß gab es bei einem zufälligen Zusammentreffen von Nachtwächtern aus Zons und Linn: Unerkannt wollte der Zonser Nachtwächter Jupp Cremer mit Ehefrau und Freunden an der Nachtwächterführung seines Linner Kollegen teilnehmen und hatte deshalb sein Gewand auch zu Hause gelassen. In aller Ruhe konnte er deshalb zunächst an einer Vorführung der historischen mechanischen Musikinstrumente im Linner Jagdschloss teilnehmen. Dabei durfte er sich auch aktiv als Leierkastenmann beteiligen.

Aber dann war Schluss mit lustig: Der Linner Nachtwächter Heinz-Peter Beurskens setzte ihn fest und sperrte ihn sogar in den Pranger. Er zeigte ihm die Halsgeige - die ihm aber erspart blieb, dafür musste eine andere Teilnehmerin sie anlegen - allerdings musste er danach als Hilfsnachtwächter "Frondienst" leisten. Trotzdem war er begeistert, weil in Linn eine Reihe Bürger aktiv in den Rundgang eingreifen durfte und es vorzügliches Essen gab.

Auch die Linner Nachtwächtergruppe hat schon an den Führungen in Zons teilgenommen, die sie empfiehlt: "Schließlich verbindet Zons und Linn ja eine Menge, nicht nur die exakt gleiche Länge der mittelalterlichen Stadtkerne", meint Nachtwächter Beurskens. So gibt es an Silvester eine Führung mit dem Zonser Nachtwächter auf die Mühle am 31. Dezember, um 17.30 Uhr ist Treffpunkt an der Tourist-Information, Schloßstraße 2-4. Anmeldungen unter 02133 257-647.

Auch in dem früheren kurkölnischen Amt Linn bieten die Nachtwächter außergewöhnliche Führungen an, worauf Cremers Kollege Beurskens hinweist: Bis April gibt es die Karten bereits zu kaufen. Näheres zu den Führungen steht im Internet auf www.linner-nachtwaechter.de. Besondere Führungen sind für Mädchen und Jungen geplant. Die Kinderführungen werden am 23. Dezember und am 6. Januar 2018 angeboten - und sie sollen besonders gruselig sein.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Nachtwächter von Kollegen in "Arrest" genommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.