| 00.00 Uhr

Dormagen
Nächster Schritt auf dem Weg zu Sportzentrum Stürzelberg

Dormagen. Ausschuss berät heute über die Projektfinanzierung

Über einen gemeinsamen Antrag der Fraktionen der SPD sowie der Piraten/Die Linke zum Sportzentrum Stürzelberg berät heute Abend der städtische Planungs- und Umweltausschuss. Die Beschlussvorlage der Verwaltung sieht vor, den Bau der neuen Sportstätte "Sportzentrum Stürzelberg" in den Entwurf des Wirtschaftsplanes des Eigenbetriebs für 2016 einzustellen. Darüber hinaus soll beschlossen werden, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Wohnbebauung der alten Sportanlage an der Schulstraße zu schaffen. Dort könnte ein neues Baugebiet entstehen.

"Es können sich finanzielle Auswirkungen ergeben, die jedoch derzeit nicht abschätzbar sind. Die Mittel stehen im Haushalt nicht zur Verfügung", beurteilt die Stadtverwaltung die finanziellen Auswirkungen eines Beschlusses der Beratungsvorlage. Die Antragsteller von SPD, Piraten und Die Linke hatten vorgeschlagen, die Finanzierung der neuen Anlage "Am weißen Stein" über die Vermarktung des bisherigen Sportplatzes als Bauland sicher zu stellen. "Das Grundstück kann sehr gut als zukünftiges Bauland dienen und ist somit potenzielles Kapital", heißt es im Antrag.

Das als neues Baugebiet vorgesehene Areal wird unter dem Namen "Östlich der Schulstraße" bereits seit 2008 vom Fachbereich Städtebau der Stadt für eine Bebauung mit Einzel-, Doppel- und Reihenhäusern planerisch vorbereitet (Bebauungsplanverfahren Nr. 494). Insbesondere der Zuzug junger Familien mit Kindern soll so in Stürzelberg gefördert werden. "Der Beschluss kann positive Auswirkungen auf die Zahl und Altersstruktur der Einwohner haben", heißt es dazu in der Beratungsvorlage für den heutigen Ausschuss. Bis Mitte November sollen sich auch der Sportausschuss sowie der Betriebsausschuss Eigenbetrieb mit der Vorlage befassen.

(maha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Nächster Schritt auf dem Weg zu Sportzentrum Stürzelberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.