| 00.00 Uhr

Dormagen
Neue Großtagespflege startet an der Pommernallee

Dormagen. Noch wird kräftig gearbeitet an der Pommernallee, doch der Termin steht, wann in Dormagen die nächste Großtagespflege eröffnet wird: Am 15. August will der Verein "Kinder Kinder" alles fertig haben, können die ersten von am Ende neun Kinder die Räume in Beschlag nehmen.

Helena Schütz, Geschäftsführerin des in Dormagen gegründeten Vereins, freut sich auf das neue Angebot, das die Palette des Vereins auf neun Großtagespflegen und fünf Kindertagesstätten erhöht - vorwiegend in Düsseldorf. "Dort ist der Boden für das, was wir tun, fruchtbarer", sagt Schütz.

Der seit gut zehn Jahren bestehende Verein will Eltern von unter drei Jahre alten Kindern eine möglichst große Flexibilität bieten. Das betrifft im Wesentlichen die Öffnungszeiten: In der Einrichtung an der Pommernallee können die Kinder ab 7.30 Uhr gebracht und spätestens um 18 Uhr abgeholt werden. In der Zwischenzeit kümmern sich drei Mitarbeiterinnen um die maximal neun Kinder, die eine Gruppe bilden. Eine davon muss, so Schütz, eine ausgebildete pädagogische Fachkraft sein.

Zur Verfügung steht ein Raumprogramm, das sich in der Größe an dem einer normalen Kindertagesstätte anlehnt: neben dem Gruppenraum gibt es einen Ruhe- sowie Wickelraum und ein 400 Quadratmeter großes Außengelände. "Der Charakter ist familiärer als in einer Kita", so Schütz. "Kinder Kinder" ist als Träger der Jugendhilfe anerkannt. An der Langemarkstraße wird bereits eine Großtagespflege betrieben.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Neue Großtagespflege startet an der Pommernallee


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.